Der Artikel wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.

Manufaktur »Matthey«

Über die Manufaktur

Langlebigkeit durch hochwertige Materialien und handwerkliche Standards

Die Manufaktur ist der Meinung, dass es von Bedeutung für das Produkt ist hochwertige Materialien zu verwenden und handwerkliche Standards einzuhalten. Tut man das nicht, leidet die Langlebigkeit darunter .

»Mein Ziel ist es hochwertige, langlebige Produkte mit klaren Formen und Proportionen zu entwickeln.«

 – Christoph Matthey

Ihre Notiz- und Gästebücher
haben immer als Vorsatzpapier ein echtes Bugra-Bütten. Die Seiten der Bücher bestehen aus säurefreiem, Calciumcarbonat gepufferten äußerst langlebigen Papieren in Archivqualität. Alle Klebstoffe sind sowohl weichmacher- als auch lösungsmittelfreie Dispersionen auf Wasserbasis. Das Leder stammt von deutschen und österreichischen Rindern und wurde zum Teil in Italien zum Teil in Deutschland nach den strengen EU-Umweltrichlinien gegerbt. Das mit Olivenblatt Extrakten gegerbte Rindleder setzt Maßstäbe in einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Gerbung. Fadenheftung, Gelenkverstärkung, Zeichenbändchen sind selbstverständlich.

Ihre Leder-Schreibtischaccessoires
sollen die verstaubte, konservative Anmutung dieser Produkte überwinden ohne auf schrille Experimente zurück zu greifen. Die Manufaktur will durch elegante Proportionen, neue Konstruktionen, handwerkliche Perfektion und vielfältige Farben überzeugen. Die Benutzer ihrer Schreibtischaccessoires sollen sich bei der Arbeit wohlfühlen.
Die Manufaktur »Matthey« fertigt alles bewusst ohne Ziernaht an. Diese würde ohnehin keinen Zuwachs an Festigkeit bringen, hätte aber den Nachteil, dass an den Nadeleinstichen das Leder austrocknet und an Festigkeit verliert. Zudem würde der Faden durch das Auflegen der Hände auf die Schreibunterlage früher oder später beschädigt werden.
Durch das Einpressen der Unterlagen sofort nach dem Aufziehen auf einen Pappkern noch im feuchten Zustand, verfestigt sich das Leder ohne die angenehme Oberfläche zu verlieren. So können die Nutzer auch auf der typischen Rindledernarbung problemlos mit Federhalter oder Kugelschreiber schreiben.

Die Werkstatt
wurde zunächst 1983 in Halle an der Saale nach zähem Ringen mit den planwirtschaftlichen Fallstricken von Christoph Matthey als handwerkliche Buchbinderei gegründet. Von Haus aus ist Matthey eigentlich Diplom-Ingenieur-Ökonom, musste aber nach 3 jähriger Tätigkeit in diesem Beruf feststellen, dass unter DDR Bedingungen betriebswirtschaftliches Denken nicht nur sinnlos ist, sondern teilweise auch gefährlich sein kann. 1981 erfolgte deshalb ein radikaler Bruch und Ausstieg aus einem niedergehenden Wirtschaftssystem. Matthey lernte zunächst den Beruf des Handbuchbinders und schloss gleich die Ausbildung zum Buchbindermeister an, die er 1984 erfolgreich beendete. Von 1987 bis 1989 folgte eine von der "Hochschule für industrielle Formgestaltung, Burg Giebichenstein" organisierte Design-Ausbildung.
Nach der offiziellen Ausbürgerung der Familie Matthey aus der DDR kurz vor dem Oktober 1989 und Übersiedlung nach Bad Arolsen in Hessen erfolgte 1992 die Neugründung der Handbuchbinderei.
Durch die Zunehmende Computerisierung und Nutzung elektronischer Speichermedien brachen Anfang der 2000 der Jahre die traditionellen Aufträge einer Handbuchbinderei, wie das Einbinden von Zeitschriften, das Ausführung von Kleinserien oder die Reparatur von Büchern fast vollständig weg. Aus diesem Grund erfolgte die Hinwendung zu der Anfertigung von Notiz- und Gästebüchern sowie Schreibtischaccessoires. Seit 2013 ist Sohn Conrad, eigentlich studierter Sportwissenschaftler, Mitinhaber der Werkstatt. Das 2-Mann Team wird durch eine Auszubildende komplettiert.

Bewertungen
der Wille macht den Geber - wertvolles Gedankensafe!
 - 08.01.2017
 
"So kann man auch mit kleinen Sachen", mit edlem Leder, Freude machen!
entsprach den Erwartungen
 - 06.01.2017
 
Wie gewünscht
 - 18.01.2015
 
Es ist genau das Geschenk, das ich gesucht hatte. - wunderschönes Handwerk und perfekter Service in Lieferzeit und Berpackung. DANKE!
sehr schön!
 - 28.11.2014
 
Es ist so, wie ich's mir gewünscht habe. Weiß nicht, ob ich es verschenke.
 
 
Nach oben
Sie haben Fragen oder möchten eine Bestellung aufgeben?
ZEIT Shop-Kundenservice:
040 32 80 101
Montag bis Freitag 8.00 - 20.00 Uhr