Der Artikel wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.

ZEIT-Chronometer »H2 Hamburg«

ZEIT-Chronometer »H2 Hamburg«
HENTSCHEL HAMBURG
Manufaktur »HENTSCHEL HAMBURG« Die Manufaktur steht für exzellentes Uhrmacherhandwerk auf höchstem Niveau. Das Außergewöhnliche: Die unbenutzten historischen Uhrwerke stammen aus gesammelten Restbeständen der 1930er bis 1970er Jahre und werden in Hamburg... Mehr erfahren..
Exklusiv für die Zeit

ZEIT-Chronometer »H2 Hamburg«

Beste Uhrmacherkunst nach historischem Vorbild, auf 70 Exemplare streng limitiert und auf Wunsch individuell graviert.
 

Varianten

 
€ 4.980,00 € 4.480,00 Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 5-10 Tage
HENTSCHEL HAMBURG
Manufaktur »HENTSCHEL HAMBURG« Die Manufaktur steht für exzellentes Uhrmacherhandwerk auf höchstem Niveau. Das Außergewöhnliche: Die unbenutzten historischen Uhrwerke stammen aus gesammelten Restbeständen der 1930er bis 1970er Jahre und werden in Hamburg... Mehr erfahren..

ZEIT-Chronometer »H2 Hamburg«

Anlässlich des 70-jährigen Bestehens der ZEIT hat Andreas Hentschel in seiner international angesehenen Manufaktur HENTSCHEL Hamburg eine Armbanduhr gefertigt, die absolut einzigartig ist: 1946, das ZEIT-Gründungsjahr, zieht sich durch die feinen Details dieser überaus eleganten Uhr.

Angefangen beim Uhrenherz, verwendete Andreas Hentschel für den ZEIT-Chronometer »H2 Hamburg« ein Kaliber mit Handaufzug, das auf einem originalen, unbenutzten historischen Manufakturkaliber aus dem Jahr 1946 basiert. Aufwendig wurde es von Hand mit feinregulierten Uhrwerk-Komponenten veredelt. Die Gestaltung des besonders flachen und sehr robusten »Tresor«-Edelstahlgehäuses entspricht der Originalvorlage einer Armbanduhr aus den 1940er Jahren, optional werden in feiner Gravur seitlich die geografischen Koordinaten des Zeitverlages aufgebracht. Auch das cremeweiß versilberte Zifferblatt mit silbernen erhabenen Applikationen wurde in Gestaltung und Typografie an die damalige Uhrmacherkunst angelehnt. Handgefertigte, flammgebläute Blattzeiger mit kleiner Sekundenanzeige vervollständigen das außergewöhnliche Design.

Für den sechsfach verschraubten Saphirglas-Boden wählte Andreas Hentschel gebläute Gehäuseschrauben. Zwei wechselbare Lederarmbänder entsprechen in ihrer Farbnuance ebenfalls dem Stil der damaligen Zeit und komplettieren eine einmalige Armbanduhr für Uhrenkenner und ZEIT-Liebhaber.

Auf Wunsch erhalten Sie Ihren Chronometer mit feinen, individuellen Gravuren: seitlich, die geografischen Koordinaten des Zeitverlages und/oder auf dem Gehäuseboden Ihren Namen oder Ihre Initialen.

Nur 70 exklusive, einzeln nummerierte Exemplare erscheinen in der streng limitierten ZEIT-Jubiläumsedition.

*  Aufgrund der Limitierung der Edition kann keine Gewähr für eine Berücksichtigung der Bestellung insgesamt bzw. der bestellten Menge übernommen werden. Die Manufaktur Hentschel Hamburg steht Ihnen selbstverständlich für Rückfragen zu den Individualisierungsmöglichkeiten unter der 040 480 7813 Dienstags bis Freitags von 14:00 bis 19:00 Uhr und Samstags von 10:00 bis 15:00 Uhr oder per Email unter info@hentschel-hamburg.de zur Verfügung.

Vorteile unserer Edition

 
Einmalig: Der ZEIT-Chronometer »H2 Hamburg« - Erstmalig und nur zum ZEIT-Jubiläum erscheint eine außergewöhnliche Armbanduhr mit historischem, veredeltem Manufakturkaliber aus dem Jahr 1946 – aufwendig von Hand gefertigt von HENTSCHEL Hamburg
 
Streng limitiert - Nur 70 nummerierte Exemplare erscheinen in dieser Jubiläumsedition
 
Historisches Design - Vom Uhrwerk über das Gehäuse und das Zifferblatt bis zum Lederarmband wurde die »H2 Hamburg« der Originalvorlage einer Armbanduhr aus den 1940er Jahren nachempfunden
 
Jede Uhr ein Unikat - Die individuellen Gravuren machen den ZEIT-Chronometer zu Ihrem ganz persönlichen Einzelstück
 
Das Jubiläumsangebot - Ihren ZEIT-Chronometer erhalten Sie in einer Editions-Edelholzschatulle mit einer Werkstatt-Fotodokumentation über die einzelnen Herstellungsschritte und einem Gutschein für einen individuellen Manufakturbesuch – zum exklusiven Preis von 4.480,- € statt 4.980,- €

»Unsere Passion dient den Menschen, die jenseits allgegenwärtiger Markenwelten nach Dingen mit Persönlichkeit und Bestand suchen. Das ist unser hanseatisches Versprechen an jeden unserer Kunden.«

Andreas Hentschel

Beste Uhrmacherkunst nach historischem Vorbild

»H2 Hamburg« – Der ZEIT-Chronometer




Technische Daten

Gehäuse:

extra flaches, sehr robustes »Tresor«-Gehäuse, mit seitlicher Gravur der geografischen Koordinaten des Zeitverlages in Hamburg

Durchmesser:

38,5 mm

Gehäusehöhe:

ca. 8,5 mm

Gehäusematerial:

Edelstahl; beidseitig entspiegeltes, leicht gewölbtes und kratzfestes Saphirglas

Boden:

sechsfach verschraubtes Saphirglas in »Bullaugen-Optik«; gebläute Gehäuseschrauben

Bodengravur:

einzeln nummeriert mit Editionsgravur

Wasserdichtigkeit:

5 ATM

Zifferblatt:

cremeweiß, versilbert; mit silbernen, erhabenen Applikationen und schwarzem Druck; handgefertigte, flammgebläute Blattzeiger mit kleiner Sekundenanzeige

Uhrwerk:

HENTSCHEL HAMBURG ZEIT – Chronometer-Kaliber (Basiskaliber AS 1130), Handaufzug; basierend auf einem originalen, unbenutzten historischen Manufakturkaliber aus dem Gründungsjahr der ZEIT (1946); Durchmesser 29 mm, Werkhöhe 3,93 mm

Uhrwerkveredelung:

aufwendig von Hand veredelte und feinregulierte Uhrwerk-Komponenten; Stoßsicherung; Ringunruh; bruchsichere und reißfeste Aufzugfeder; perlierte Grundplatine; Streifenschliff auf den Brücken; flammgebläute Schrauben; Uhrwerk in Gehäusefarbe

Gangreserve:

ca. 37 Stunden

Armband:

zwei wasserfeste Lederbänder in schwarz und dunkelbraun mit Schnellwechselsystem

Garantie:

24 Monate Garantie, mit HENTSCHEL-Qualitätssiegel

Jubiläums-Paket:

Mit Editions-Edelholzschatulle und praktischer Reiseschatulle aus Leder; Werkstatt-Fotodokumentation über die einzelnen Herstellungsschritte der Uhr; Gutschein für einen unvergesslichen Tag in der Uhrenmanufaktur HENTSCHEL Hamburg

Limitierte Auflage:

70 nummerierte Uhren

Das Uhrwerk

Eine historische Rarität, aufwendig veredelt

Für das Uhrwerk der »H2 Hamburg«, ein Chronometer-Kaliber mit Handaufzug (Basiskaliber AS 1130) setzte Andreas Hentschel ein originales, unbenutztes historisches Manufakturkaliber aus dem Jahr 1946 ein, dem Gründungsjahr der ZEIT.

In einem aufwendigen Prozess sind die Komponenten des Basisuhrwerks nach allen Regeln der Uhrmacherkunst von Hand veredelt worden. Um die hohen Ansprüche des heutigen Alltagsgebrauchs zu erfüllen, wurden in dem Schwingsystem Stoßsicherungen eingebaut, wie auch eine federleichte Ringunruh. Diese Bauteile kompensieren zuverlässig Stöße und Temperaturschwankungen. Eine garantiert bruchsichere Aufzugfeder verhindert zudem das Überdrehen der Uhr, die Feder kann nicht reißen. Damit ist für eine absolute Sicherheit beim Aufziehen des Chronometers gesorgt. Um die Uhr dauerhaft vor Korrosion zu schützen, versah Andreas Hentschel in feinster Handarbeit alle Oberflächen des Uhrwerks mit diversen Zierschliffen, flammgebläuten Schrauben und einer galvanischen Weißgoldschicht.

Das Design

Die 1940er Jahre in einem neuen, einzigartigen Uhren-Design

Speziell für das Jubiläum der ZEIT hat Andreas Hentschel die Komponenten des ZEIT-Chronometers »H2 Hamburg« nach der Originalvorlage einer Armbanduhr aus den 1940er Jahren entworfen und gefertigt:

Das robuste »Tresor«-Edelstahlgehäuse entspricht in Form, Größe und Höhe seiner historischen Vorlage. Auch das leicht cremeweiße, versilberte Zifferblatt mit den silbernen, erhabenen Applikationen und der individuellen Typografie in Schwarz lehnt sich an das Design der damaligen Zeit an. Bis hin zur Farbe der beiden Lederarmbänder, die unkompliziert und schnell gewechselt werden können, hat sich Andreas Hentschel am Stil der historischen Armbanduhren orientiert.

Chronometerprüfung

Garantie für höchste Qualität: Die Chronometerprüfung

Jeder in der Manufaktur gefertigte Chronometer – so auch der ZEIT-Chronometer »H2 Hamburg« – durchläuft und besteht die hauseigene HENTSCHEL-Chronometerprüfung: 1.000 Stunden lang werden die Uhren in sechs Lagen geprüft und feinreguliert, angelehnt an die strengen Prüfkriterien der Deutschen Seewarte (Hamburg) von 1877. Das bedeutet, dass jede Uhr auf eine Gangabweichung von maximal 30-60 Sekunden pro Woche einreguliert wird.

Die Manufaktur

Manufaktur »HENTSCHEL Hamburg« - Zeit für die besondere, individuelle Uhr

In aufwendiger Handarbeit fertigt die Uhrenmanufaktur HENTSCHEL Hamburg exklusive, elegante Einzelstücke und Kleinserien im Auftrag ihrer Kunden.

Die Manufaktur steht für exzellentes Uhrmacherhandwerk auf höchstem Niveau: Neben feiner Ästhetik und hoher Individualität liegt der Fokus auf der Verwendung von mechanischen Uhrwerken, die aktuell möglichst kein anderer Uhrenhersteller einsetzt. Um das zu garantieren, basieren alle HENTSCHEL-Modelle entweder auf historischen Uhrwerksraritäten oder auf dem komplett in Eigenregie produzierten HENTSCHEL-Manufakturkaliber WERK 1. Das Außergewöhnliche: Die unbenutzten historischen Uhrwerke stammen aus gesammelten Restbeständen der 1930er bis 1970er Jahre und werden in Hamburg aufwendig veredelt.

Alle Teile einer maßgefertigten HENTSCHEL-Uhr gestalten und fertigen Andreas Hentschel und sein Team selbst, oder sie werden exklusiv für HENTSCHEL Hamburg hergestellt. Diese hohe Fertigungstiefe garantiert Exklusivität, Qualität und die eigenständige Formensprache einer »HENTSCHEL Hamburg«-Uhr. Überzeugen Sie sich und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Manufaktur! Werden Sie Uhrmacher für einen unvergesslichen Tag und sehen Sie sich an, wie Ihre Uhr entstanden ist.

Ein Gutschein für den Manufakturbesuch liegt jeder Jubiläumsuhr bei. Sie können den ZEIT-Chronometer ab sofort in der Manufaktur Probe tragen. Vereinbaren Sie dafür Ihren persönlichen Termin mit Andreas Hentschel unter der Telefonnummer 040-480 78 13.

Bewertungen

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung für ZEIT-Chronometer »H2 Hamburg« schreibt

Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Nach oben
Sie haben Fragen oder möchten eine Bestellung aufgeben?
ZEIT Shop-Kundenservice:
040 32 80 101
Montag bis Freitag 8.00 - 18.00 Uhr