Der Artikel wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.

ZEIT-Edition »Olivenöl«

ZEIT-Edition »Olivenöl«

Exklusive und streng limitierte Genussedition der ZEIT
 
- leider ausverkauft -

ZEIT-Edition »Olivenöl«

Für diese streng limitierte Genussedition hat DIE ZEIT vier exquisite, sortenreine Olivenöle aus zertifiziertem biologischem Anbau zusammengestellt. In Kooperation mit den Olivenöl-Experten von arteFakt wurden ausschließlich Öle aus traditionellen Familienbetrieben ausgewählt. Die kleinen Manufakturen in Spanien, Italien und Griechenland nutzen sowohl traditionelles Handwerk als auch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse für die Olivenölgewinnung. Dadurch wird nicht nur höchste Qualität, sondern auch ein hervorragendes Geschmackserlebnis garantiert. Begeben Sie sich auf eine kulinarische Reise in die Welt des Olivenöls und lassen Sie sich überraschen, wie sich die delikaten Aromen der vier erlesenen Öle unterscheiden.

Im umfangreichen ZEIT-Begleitbuch finden Sie Wissenswertes zu den Olivenölregionen Sizilien, Kalabrien, Katalonien und Peloponnes. In spannenden Porträts erfahren Sie alles über die Arbeitsweise und Tradition der Oliviers und erhalten einen Einblick in die kulturgeschichtliche Bedeutung der Olive. Sie lernen die Besonderheiten ihrer Öle kennen und erhalten zusätzlich passende Rezeptempfehlungen.

Genießen Sie ein herausragendes Geschmackserlebnis und sichern Sie sich eines von nur 1.000 Paketen der exklusiven ZEIT-Edition »Olivenöl« – zum Vorteilspreis von 49,- €.

Vorteile unserer Edition

 
Exklusive Zusammenstellung für DIE ZEIT: In Kooperation mit arteFakt wurden vier erlesene Olivenöle aus vier Mittelmeer-Regionen zusammengestellt.
 
Streng limitiert: Die Olivenöle werden ausschließlich für DIE ZEIT in hochwertige Glasflaschen abgefüllt und erscheinen in einem exklusiven ZEIT-Design, limitiert auf nur 1.000 Pakete.
 
Höchste Qualität und besonderer Geschmack: Die sortenreinen Olivenöle stammen aus zertifiziert biologischem Anbau. Die Erzeugung erfolgt in familienbetriebenen Manufakturen und garantiert die höchste Qualität des Siegels »Natives Olivenöl Extra«.
 
Mit umfangreichem ZEIT-Begleitbuch: Erfahren Sie Wissenswertes rund um die Olive und begegnen Sie den Oliviers in individuellen Porträts. Sie lernen die Besonderheiten ihrer Öle kennen und erhalten zusätzlich passende Rezeptempfehlungen.
 
Das Genusspaket enthält: Natives Olivenöl Extra aus Sizilien (Italien), 2016, Gunther & Klaus Di Giovanna; aus Kalabrien (Italien), 2016, Tenute Librandi; aus Katalonien (Spanien), 2016, Josep Maria Mallafré; aus Peloponnes (Griechenland), 2016, Dimitrios Sinanos; 68-seitiges ZEIT-Begleitbuch mit Softcover.

Details

Klaus und Gunther Di Giovanna – Olivier aus Sizilien/Italien

Klaus und Gunther Di Giovanna – Olivier aus Sizilien/Italien

Region Agrigent

Ihre Vornamen verdanken Klaus und Gunther Di Giovanna ihrer deutschen Mutter, geboren und aufgewachsen sind sie aber auf Sizilien, als Söhne eines Juristen, der zum Ende seiner beruflichen Laufbahn die vom Großvater angelegten Weinberge übernahm. Klaus und Gunther entschieden sich dann früher als ihr Vater ihre Berufe aufzugeben, um sich ganz der Winzerei zu widmen. So ist bis heute der Wein das Hauptgeschäft der Familie – was keinesfalls bedeutet, dass sie ihr Olivenöl nachrangig behandeln. Im Gegenteil, sie bringen die Sensibilität der Weinmacher und das Bewusstsein um den Wert präziser Verarbeitung in den Mühlenprozess ein, der dem im Weinkeller heute wenig nachsteht.

Olivenölpass:

Natives Olivenöl extra – erste Güteklasse

  • Olivier: Gunther und Klaus Di Giovanna in Sambuca
  • Ernte: Ende Oktober 2016
  • Olivensorte: Nocellara del Belice & Biancolilla
  • Anbau: Kontrolliert biologischer Anbau, zertifiziert nach EU-Bioverordnung
  • Lage: Die Olivenhaine befinden sich in Höhenlagen von 300 bis 500 Metern
  • Verarbeitung: Frühreife Oliven, Kaltextraktion bis 22°C, nur kurz malaxiert und früh filtriert.
  • Aromen/Geschmack: frühreifes Kernobst und feine Ziergräser mit ausgeprägt pfeffrige Schärfe und zurückhaltenden Bitternoten.
  • Speiseempfehlung: feine und lieblich aromatische Küche wie Zuckerschoten, Spargel und Zucchini, Couscous, gedämpften Weißfischen, pur auf geröstetem Brot.
  • Füllmenge: 500 ml
  • Haltbarkeit: Mindestens haltbar bis 31.12.2018
Tenute Librandi – Olivier aus Kalabrien/Italien

Tenute Librandi – Olivier aus Kalabrien/Italien

Region Cosenza

Tenute, das sind von den fünf Geschwistern zunächst die drei älteren Schwestern Carmela, Angela und Lucia, und sie sind eine Rarität im Olivenölgeschäft: Nur wenige Unternehmen der Branche werden von Frauen geführt – und schon gar nicht in der Qualität, in der die „Supernase“ der Familie, Angela Librandi, ihre Olivenöle kreiert. In ihrer hochmodernen Olivenmühle verarbeiten die Schwestern verschiedene Olivensorten „mono-cultivar“ aus ihren eigenen Hainen.

Olivenölpass:

Natives Olivenöl extra – erste Güteklasse

  • Olivier: Tenute Librandi in Vaccarizzo Albanese
  • Ernte: Ende Oktober und erste Tage im November 2016 
  • Olivensorte: Nocellara del Belice
  • Anbau: Kontrolliert biologischer Anbau, zertifiziert nach EU Bioverordnung
  • Lage: Die Olivenhaine befinden sich in 400-800 Metern Höhe in den Ausläufern des Silas Gebirges, hin zum Ionischen Meer
  • Verarbeitung: Frühreife Oliven, Kaltextraktion bis 22°C, nur kurz malaxiert und früh filtriert
  • Aromen/Geschmack: Florale Noten, Ziergräser und grüne Mandel mit kurz anhaltender pfeffriger Schärfe und herben Noten
  • Speiseempfehlung: Rohkostsalate, al dente geschmorte feine Gemüse, Risotti, Pilzgerichte, Meeresfrüchte
  • Füllmenge: 500 ml
  • Haltbarkeit: Mindestens haltbar bis 31.12.2018
Josep Maria Mallafré – Olivier aus Katalonien/Spanien

Josep Maria Mallafré – Olivier aus Katalonien/Spanien

Region Tarragona

Das Faible für die Technik liegt in der Familie: In den Hallen des Olivenmühlenbetriebes der Familie Mallafré stehen noch die verschiedenen Generationen von Maschinen zur Besichtigung, mit denen schon Vater Humberto und Großvater Juan jeweils auf dem neuesten Stand der Technik ihrer Zeit feinste Öle erzeugt haben. Josep  Maria Mallafré lernte zwar in der Mühle des Vaters, wandte sich dann aber beruflich der Produktion in großen Industriemühlen für technische Öle zu, bevor er nach dem Tod seines Vaters den Manufakturbetrieb der Familie übernahm, weiter ausbaute und modernisierte. So war er Vorreiter in Spanien für die Produktion echter natürlich aromatisierter Olivenöle. 

Olivenölpass:

Natives Olivenöl Extra – erste Güteklasse

  • Olivier: Josep Maria Mallafré in Riudoms
  • Ernte: Ende Oktober/ erste Novembertage 2016
  • Olivensorte: Arbequina
  • Anbau: Kontrolliert biologischer Anbau zertifiziert nach EU-Bioverordnung
  • Lage: Die Olivenhaine befinden sich in 300 bis 500 Metern Höhe im Vorland der Muntanyes de Prades
  • Verarbeitung: Frühreife Oliven, Kaltextraktion bis 22°C, nur kurz malaxiert und früh filtriert
  • Aromen/Geschmack: grüner Apfel, Gräser, leichte Haselnusstöne, zurückhaltende pfeffrige und herbe Noten. Beim Erwärmen entwickeln sich kräftige Oliventöne
  • Speiseempfehlung: kalt zu bunten Gemüsesalaten und in der Schmorküche zu Kürbis, Wurzelgemüse, Auberginen, Tomate und bunter Paprika; bestens auch zum Backen geeignet
  • Füllmenge: 500 ml   
  • Haltbarkeit: Mindestens haltbar bis 31.12.2018
Dimitrios Sinanos – Olivier aus Peloponnes/Griechenland

Dimitrios Sinanos – Olivier aus Peloponnes/Griechenland

Region Korinth

Dimitrios Sinanos muss der freundlichste Revolutionär der Welt sein: Mit zäher, lächelnder Gelassenheit verbesserte er vom Hain bis zur Abfüllung jeden Aspekt seiner Olivenölproduktion, mit der aktuellen Ernte 2016/17 sogar mit einer eigenen Olivenmühle – und überzeugte so auch andere Bauern und Olivenmüller in seinem Heimatdorf Klenia in der Nähe des Golfs von Korinth. So wurde der junge Landwirt nicht nur zu einem ausgezeichneten Olivier, sondern gleichzeitig so etwas wie ein Vertreter eines neuen, modernen Griechenland. Voller Unternehmergeist und Blick für jene Details, die nötig sind, um überholte Traditionen hinter sich zu lassen und wirklich herausragende Qualität zu produzieren.

Olivenölpass:

Natives Olivenöl Extra – erste Güteklasse

  • Olivier: Dimitrios Sinanos in Klenia
  • Ernte: Anfang November 2016
  • Olivensorte: Manaki 
  • Anbau: Kontrolliert biologischer Anbau, zertifiziert nach EU Bioverordnung
  • Lage: Die Olivenhaine befinden sich in 300-400 Metern Höhe über dem Golf von Korinth
  • Verarbeitung: Frühreife Oliven, Kaltextraktion bis 22°C, nur kurz malaxiert und früh filtriert
  • Aromen/Geschmack: frisch geschnittene Gräser einer Zierwiese, zurückhaltende pfeffrige und herbe Töne
  • Speiseempfehlung: Joghurt, Quark und Feta, geschmortes Wurzelgemüse, Pürees von Erbsen und Bohnen
  • Füllmenge: 500 ml
  • Haltbarkeit: Mindestens haltbar bis zum 31.12.2018 
ZEIT-Begleitbuch

ZEIT-Begleitbuch

Das umfangreiche ZEIT-Begleitbuch mit Softcover nimmt Sie mit auf eine Reise zu den Olivenölregionen und stellt deren ausgezeichnete Oliviers vor, die in kleinen Manufakturen ihre hochwertigen Öle herstellen. Freuen Sie sich außerdem auf passende Rezeptempfehlungen zu jedem der vier Öle sowie fundiertes Wissens rund um das Olivenöl.

  • Stimmungsvolle Porträts der Oliviers
  • Umfangreiche Vorstellung aller Olivenöle inklusive Olivenölpass
  • Ausgewählte Rezepte aus allen vier Regionen zum Nachkochen
  • Einen Überblick über die Marktsituation der Olivenöle
  • Beschreibung zur kulturgeschichtlichen, sakralen und heilkundlichen Bedeutung der Olive, ihre Verwendung im Non-Food-Bereich bis zur Entwicklung zum Nahrungsmittel
  • Detaillierte Erläuterungen zu den unterschiedlichen Einflussfaktoren auf die Erzeugung hochwertiger Olivenöle
Handelsagentur arteFakt

Handelsagentur arteFakt

arteFakt sorgt für fairen Handel und grenzenlosen Genuss.

Für ihre exklusive Olivenöl-Sonderedition kooperiert DIE ZEIT mit arteFakt, einer Institution mit umfangreichen Erkenntnissen rund um die Olive und das Olivenöl. Conrad Bölicke hat 1998 die namhafte Olivenöl-Kampagne ins Leben gerufen, die seitdem eng mit Olivenbauern aus Italien, Spanien und Griechenland zusammenarbeitet. Erklärtes Ziel ist es, vom Olivenanbau, über die Gewinnung besten Öls bis zu seiner Vermarktung Erzeuger und Konsumenten enger zusammenzuführen, die Manufakturtradition der Oliviers zu fördern und sortenreines, sorgfältig gewonnenes Olivenöl als hochwertiges Genussmittel zu etablieren. Zudem legt arteFakt einen besonderen Schwerpunk auf die Wissensvermittlung und Aufklärung der Verbraucher und bietet Verkostungen, Seminare rund um das Olivenöl sowie Reisen zu den sonnigen Hainen und den Manufakturen vor Ort an.

 

»Qualität entsteht im Kopf, daher suche ich zunächst keine Produkte, sondern Menschen zum Aufbau einer Beziehung. Wer seine Oliven nicht liebt und der Natur keine Wertschätzung entgegenbringt, wird es nur zum Produzenten, nicht aber zum Olivier bringen, seinem Olivenöl wird die Seele fehlen.«

– Conrad Bölicke, Handelsagentur arteFakt

 

Bewertungen(5)

Kundenbewertungen für ZEIT-Edition »Olivenöl«

5 Durchschnittliche Kundenbewertung:
(aus 5 Bewertungen)
Die Olivenöle sind top in ihrer Vielfalt und Qualität
Josef Schneider
 - 21.04.2017
 
Gut ausgedacht und ideal umgesetzt diese Olivenöl Edition. Die Geschmacksnuancen auch mit Hilfe des Begleitbuchs auszuprobieren ist ein wahrer Genuss. Sehr erfreulich, dabei auch kleine, wertvolle Produzenten kennenzulernen und zu unterstützen. Und alles zu einem fairen Preis. Bitte weitermachen!
schnelle lieferung, alles sehr unkompliziert,
d. wenzl-thoma
 - 19.04.2017
 
natürlich haben wir noch nicht alle olivenöle probieren können, jedoch macht die sendung einen ausgezeichneten eindruck.
Ausgezeichnete Öle
Christine Kaiser
 - 17.04.2017
 
Die Olivenöle haben ein hervorragendes Aroma und schmecken genauso wie in dem kleinen begelegten Büchlein beschrieben. Daß die Öle von kleinen, auf Nachhaltigkeit bedachten Olivenbauern stammt, macht diese besonders kostbar.
Sehr empfehlenswert
Scheffler, Marianne
 - 11.04.2017
 
Eine schöne kleine feine Auswahl exquisiter Öle verschiedener Provinienzen zu einem fairen Preis. Die Erläuterungen dazu lehrreich und fachmännisch.
Alles bestens, sehr gut
Maus
 - 11.04.2017
 

Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Nach oben
Sie haben Fragen oder möchten eine Bestellung aufgeben?
ZEIT Shop-Kundenservice:
040 32 80 101
Montag bis Freitag 8.00 - 20.00 Uhr