Der Artikel wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.

Schmidt, Helmut: »Außer Dienst« Eine Bilanz

Schmidt, Helmut: »Außer Dienst« Eine Bilanz

»Wenn es um Prinzipien der Politik und der Moral geht oder um das eigene Gewissen, dann ist man niemals außer Dienst.« - Die Bilanz eines großen Staatsmannes.

 
- leider ausverkauft -

Detaillierte Produktinformationen

In seinem Buch über die Zeit nach dem Ausscheiden aus dem Kanzleramt beschreibt Helmut Schmidt die umwälzenden historischen Entwicklungen seit dem Ende des Kalten Kriegs, er macht sich Gedanken über die gegenwärtige Politik und die Zukunft Deutschlands, und er spricht über sehr Persönliches: über prägende Kriegserfahrungen, über eigene Fehler und Versäumnisse, seinen Glauben und das Lebensende. Helmut Schmidt zählt zu den großen Figuren der deutschen Politik, über die Parteigrenzen hinweg verkörpert er für viele Deutsche den idealen Staatsmann schlechthin. 25 Jahre nach dem Ende seiner Amtszeit als Bundeskanzler zieht er nun Bilanz – und er äußert sich gewohnt deutlich zu zentralen Fragen unserer Zeit. So geißelt er die globalen Verwerfungen des Raubtierkapitalismus und er appelliert an die Moral der Eliten in unserem Land. Welchen Leitbildern soll man folgen? Kann man aus der Geschichte lernen? Wie erwirbt man politische Klugheit? Immer wieder kreisen die Gedanken des Autors um das schwierige Selbstverständnis der Deutschen, um ihre oft unheilvolle Rolle in der Geschichte und ihre Zukunft innerhalb der Europäischen Union. Eingestreut sind aber auch höchst private Reflexionen und Bekenntnisse. Helmut Schmidts Bilanz ist ein lebendiges Buch voller Gedanken und Erinnerungen, sorgfältiger Analysen und kleiner Anekdoten, ein Buch, das als die Summe eines reichen Politikerlebens gelten kann. Gebundenes Buch, 352 Seiten

Bewertungen(2)

Kundenbewertungen für Schmidt, Helmut: »Außer Dienst« Eine Bilanz

5 Durchschnittliche Kundenbewertung:
(aus 2 Bewertungen)
Gefühl und Verstand
Gast
 - 01.05.2009
 
Mein Name ist Oliver Gerbert bin Jahrgang 1963 und Frisör in Stuttgart. Helmut Schmidt hat seit meiner frühen Kindheit eine große Rolle in unserer Familie gespielt. Dies hat dazu geführt,daß ich ein Gefühl das Helmut Schmidt heißt entwickelt habe. Dieses Gefühl stand und steht für Beliebtheit, Sicherheit, Bewunderung, Vertrauen, Verstand und Stärke. Allerdings wußte ich gar nicht so recht was er bewegt und geleistet hat. Mit Außer Dienst hat sich mein Gefühl (Helmut Schmidt), mit Wissen über Helmut Schmidt verbunden und zudem ein Mosaik zu einem komplexen Bild über Helmut Schmidt, Deutschland und Geschichte zusammengefügt. Was mir besonders gefallen hat ist, daß Helmut Schmidt jemand ist, der trotz seiner starken Persönlichkeit, sich selbst reflektiert und auf einer vernünftigen Grundlage überprüft und im extremsten Falle zurücknimmt um zum Wohle der Gesellschaft, der anderen, zu handeln. Von dieser Sorte gibt es nur wenige Menschen auf diesem Planeten und das spüren die Menschen. Außer Dienst ist eine große Bereicherung und eines der besten Bücher die ich in den letzten Jahren gelesen habe.
Viele Lesegrüße Oliver Gerbert
Helmut Schmidt, ein Leben geprägt durch Pflichterfüllung und Verantwortungsethik
neulist
 - 12.03.2009
 
Ein wertvolles Buch von und über einen Politiker wie wir uns noch einmal einen wünschen,

Helmut Schmidt, ein Leben geprägt durch Pflichterfüllung und Verantwortungsethik.

Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Nach oben
Sie haben Fragen oder möchten eine Bestellung aufgeben?
ZEIT Shop-Kundenservice:
040 32 80 101
Montag bis Freitag 8.00 - 18.00 Uhr