Der Artikel wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.

ZEIT GESCHICHTE 1949 – Die doppelte Staatsgründung

ZEIT GESCHICHTE 1949 – Die doppelte Staatsgründung

1949: Die Teilung Deutschlands wird besiegelt. In Bonn vollzog sich der Gründungsakt im Mai, in Ost-Berlin im Oktober dieses Schicksalsjahres.

 
€ 4,80 Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort Lieferbar.

Detaillierte Produktinformationen

Die Gründung der beiden deutschen Staaten gilt heute als großer historischer Moment. Doch eines irritiert: Das Ereignis, so wichtig es war, ruft kaum Bilder wach. Weder der Bonner Gründungsakt im Mai noch der in Ost-Berlin vom Oktober 1949 hat sich als symbolträchtige Szene in der Erinnerung verewigt. Geblieben sind andere Bilder: 1948, die Währungsreform – die Menschentrauben vor den endlich wieder gefüllten Schaufenstern. Oder, aus der DDR-Geschichte, die heranrollenden Panzer, die den Aufstand vom 17. Juni 1953 niederwalzen.

Tatsächlich hatten ebenjene Momente auch für die Menschen damals größere Bedeutung als die Geschehnisse des Jahres 1949. Der Entstehung der beiden Staaten, ja auch der Verabschiedung des Grundgesetzes maßen sie weniger Gewicht bei, als wir es rückblickend tun. Ebenso wenig galt den Zeitgenossen als ausgemacht, dass sich die Bundesrepublik als Erfolgsmodell erweisen und die DDR so kläglich scheitern würde. Die Lebenswirklichkeit der Aufbaujahre, die Sichtweisen und Hoffnungen der Menschen – sie sind erst wieder freizulegen; verborgen liegen sie unter den Urteilen einer Geschichtsschreibung, die den Anfang oft allzu selbstgewiss schon auf das Kommende hin deutet.

Bewertungen

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung für ZEIT GESCHICHTE 1949 – Die doppelte Staatsgründung schreibt

Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Nach oben
Sie haben Fragen oder möchten eine Bestellung aufgeben?
ZEIT Shop-Kundenservice:
040 32 80 101
Montag bis Freitag 8.00 - 18.00 Uhr