Der Artikel wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.

ZEIT-Sonderedition NOMOS Glashütte »AHOI«

ZEIT-Sonderedition NOMOS Glashütte »AHOI«
NOMOS Glashütte
Manufaktur »NOMOS Glashütte« NOMOS Glashütte ist in den vergangenen Wochen schon wieder gewachsen, die Zahl der Mitarbeiter ist nun von 200 auf 230 geklettert. NOMOS-Uhren, ebenso wie die Marke selbst, sind zeitgemäß und weltoffen – und vereinen aufs Beste... Mehr erfahren..
Exklusiv für die Zeit

ZEIT-Sonderedition NOMOS Glashütte »AHOI«

Sportlich-elegant, mit Swing: Die Armbanduhr für die Ewigkeit
 
- leider ausverkauft -
NOMOS Glashütte
Manufaktur »NOMOS Glashütte« NOMOS Glashütte ist in den vergangenen Wochen schon wieder gewachsen, die Zahl der Mitarbeiter ist nun von 200 auf 230 geklettert. NOMOS-Uhren, ebenso wie die Marke selbst, sind zeitgemäß und weltoffen – und vereinen aufs Beste... Mehr erfahren..

ZEIT-Sonderedition NOMOS Glashütte »AHOI«

NOMOS Glashütte, die Manufaktur für traditionelles Handwerk und Hightech-Fertigungsmethoden »Made in Germany«, hat jetzt einzig für die Leser der ZEIT eine auf nur 50 Exemplare limitierte Sonderedition aufgelegt – die elegant-sportliche »AHOI«. Freuen Sie sich auf dieses preisgekrönte NOMOS-Modell, nur in der ZEIT-Sonderedition ausgestattet mit hellgrauem Zi­fferblatt und dem manufaktureigenen NOMOS-Swing-System.

Erstmals für DIE ZEIT hat »NOMOS Glashütte« Modell »AHOI« hier mit dem hauseigenen NOMOS-Swing-System ausgerüstet – jenem Assortiment, also Herzstück des Manufakturkalibers, das seit dem Frühjahr für Furore sorgt: Nach siebenjähriger Forschung ist »NOMOS Glashütte« hiermit der Durchbruch gelungen, was sonst keiner kann, haben die Sachsen mit Bravour entwickelt. Mehr dazu auch hier.

Freuen Sie sich auf dieses preisgekrönte NOMOS-Modell – elegant, sportlich und mit höchster Präzision gefertigt. Sichern Sie sich jetzt eine von nur 50 nummerierten »AHOI« Armbanduhren aus dieser ZEIT-Sonderedition!

' Aufgrund der Limitierung der Edition kann keine Gewähr für eine Berücksichtigung der Bestellung insgesamt bzw. der bestellten Menge übernommen werden.

Vorteile unserer Edition

 
EXKLUSIVE SONDEREDITION: Die gefertigte Armbanduhr »AHOI« nur in dieser Edition mit hellgrauem Zifferblatt und dem einmaligen Uhrwerk mit hauseigenem NOMOS-Swing-System
 
STRENG LIMITIERT: Diese ZEIT-Sonderedition erscheint in einer limitierten und nummerierten Auflage von nur 50 Stück
 
HÖCHSTE QUALITÄT: Die 40 mm große Armbanduhr »AHOI« vereint bestes Design mit technologischer Innovation und steht für feinste Glashütter Manufakturarbeit mit ausgesuchten Werkstoffen
 
PERSÖNLICHES SAMMLERSTÜCK: Die sichtbare Nummerierung auf der Werkplatte macht jede der exklusiv gefertigten Uhren zu einem Unikat
 
DIE UHR FÜRS LEBEN: Mechanische Uhren von »NOMOS Glashütte« bleiben ewig erhalten und sind über Jahrzehnte hinweg reparierbar. Für Ihre »AHOI« mit dieser Sonder-ausstattung zahlen Sie einen exklusiven Preis von 2.800,- €

Details

Ihre Uhr fürs Leben

Ihre Uhr fürs Leben

Mechanische Uhren von NOMOS Glashütte bleiben ewig erhalten und sind über Jahrzehnte hinweg reparierbar. Das elegante, grauversilberte Zifferblatt mit rotem Zeiger in der kleinen Sekunde und das gewölbte Saphirglas verleihen der 40mm großen Uhr ein besonders feines Aussehen. Und das – dank der mit Super luminova ausgelegten Zeigern und Stundenmarkern – sogar im Dunkeln. Das Gehäuse aus Edelstahl ist ausgesprochen stabil und bis 200m wasserfest. Ein sehr angenehm zu tragendes Armband aus Textil mit der eigens entworfenen NOMOS-Flügelschließe geben der Uhr zusätzlich ihren besonderen Stil. Die »AHOI« wurde unter anderem mit dem Good Design Award ausgezeichnet.

Das Swing-System

Das Swing-System

Das NOMOS-Werk Epsilon ist in dieser limitierten Sonderedition außergewöhnlich: jedes wurde mit dem hauseigenen von Hand gefertigten NOMOS-Swing-System ausgestattet, auch Assortiment genannt. Es sorgt dafür, dass im mechanischen Uhrenherz Unruh, Spirale, Ankerrad und Anker perfekt miteinander funktionieren. Dem beidseitig aufziehenden Rotor des Automatikkalibers werden zudem beste Aufzugsleistungen bescheinigt. Exquisite Gangeigenschaften sind selbstverständlich, ebenso wie die Glashütter Spezialitäten: Dreiviertelplatine, temperaturgebläute Schrauben oder der feine Sonnenschliff.

Technische Daten

Technische Daten

Technische Daten

- Gehäuse: Edelstahl, zweiteilig; Durchmesser 40 mm; Saphirglasboden, Höhe 10,64 mm, sechsfach verschraubt; verschraubte Krone, Kronenschutz

- Zifferblatt: galvanisiert, grau versilbert, Stundenindexe mit Superluminova

- Zeiger: Stunden- und Minutenzeiger rhodiniert und mit Superluminova hellblau ausgelegt, Sekundenzeiger rot lackiert

- Armband: Textilband schwarz mit Flügelschließe, Anstoß 20 mm

- Wasserdicht: bis 20 atm (DIN 8310)

 

Werk

- Epsilon: Manufakturkaliber mit Automatikaufzug und hauseigenem Swing-System

- Durchmesser: 13 ¾ Linien (31 mm)

- Werkhöhe: 4,3 mm

- Gangdauer: ca. 43 Stunden

 

Regionale Fertigung

Regionale Fertigung

In der Welt der feinen mechanischen Uhren wird ein Hersteller als »Manufaktur« bezeichnet – und hochgeschätzt –, der die Werke seiner Uhren nicht bei Dritten einkauft, sondern diese selbst konstruiert und baut. NOMOS Glashütte entwickelt und fertigt ausschließlich eigene Kaliber; eine jede Uhr entsteht vor Ort in Glashütten: Die Fertigungstiefe von NOMOS-Uhrwerken beträgt bis zu 95 Prozent und übertrifft die Glashütte-Regel damit bei Weitem – diese schreibt nur 50 Prozent vor.

Und das allermeiste geschieht von Hand: Platinen, Brücken und Räder fräsen, Schrauben bläuen, Kanten anglieren, Kaliber aufs Feinste regulieren. Von der ersten Konstruktionszeichnung bis zur Marktreife, bis die Uhr in die Welt geschickt werden kann, vergehen nicht selten Jahre. Dort, wo Hightech präziser und der Handarbeit überlegen ist, dort, wo es um Tausendstel Millimeter geht, verwendet NOMOS Glashütte allerdings auch Maschinen: Es gibt Arbeitsschritte, bei denen wäre es sehr teuer und der Qualität schlicht nicht zuträglich, auf die Hilfe von Hightech zu verzichten.

Bei der Herstellung achtet NOMOS Glashütte, die das Ökoprofit-Siegel trägt und in Deutschland, den USA und Großbritannien mit der Nobelpreis gekrönten Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenze kooperiert, streng auf die umweltgerechte Gewinnung von Rohstoffen und Herstellungsverfahren. Und verwendet nur allerfeinste Materialien: Saphirglas etwa, das so robust ist, das nur ein Diamant es verkratzen könnte. Oder Edelstahl für das Gehäuse, sogenannten Chirurgenstahl, der quasi nickelabgabefrei ist.

Der Designer

Der Designer

Der Dresdner Produktdesigner Thomas Höhnel, dessen Uhren bereits mehrfach ausgezeichnet wurden, kennt Glashütter Uhren schon seit seiner Kindheit. Er studierte an der Berliner Universität der Künste und am renommierten Central Saint Martins College of Art and Design in London und gestaltet seit 2011 die edlen mechanischen Armbanduhren für NOMOS Glashütte.


Seine »AHOI«, 2013 präsentiert, wurde unter anderem mit einem der weltweit renommiertesten Preise, dem Good Design Award. Sowie dem iFProduct Design Award ausgezeichnet.

Die Manufaktur

Die Manufaktur

Glashütte – eine kleine Stadt zwischen Wäldern und Hügel, auf halbem Weg von Berlin nach Prag – liegt im Osterzgebirge. Hier baut NOMOS Glashütte weltberühmte Uhren »Made in Germany«. Die Uhrmacher, die sie fertigen, zählen zu den besten ihrer Zunft, denn Uhren werden in Glashütte seit vielen Generationen gebaut – seit 1845, um genau zu sein. Diese lange Tradition der Feinuhrmacherei hat einige spezifische Merkmale hervorgebracht; nur in Zeitmessern aus Glashütten findet man die Dreiviertelplatine und feinste Schliffe.

Traditionelles Handwerk hier, Hightech-Fertigungsmethoden da: Beides zusammen macht Uhren von NOMOS Glashütte zu individuellen Stücken höchster Präzision. Und diese werden mit ebenso viel Liebe gestaltet. Eine erstklassige Riege von Designern in der Kreativhauptstadt Berlin zeichnet die Zifferblätter, Zeiger, Formen von NOMOS-Uhren so, dass man sie gern ansehen mag: ein Leben lang, bei jedem Blick auf die Zeit, jeden Tag viele Dutzend Male.

NOMOS Glashütte (200 Mitarbeiter, mehrere Patente, über 120 Preise und Auszeichnungen für Uhrmacher-Handwerk, Qualität und Design) ist die Glashütter Manufaktur, die sich in den vergangenen Jahren enorm entwickelt hat und nun Marktführer der deutschen Uhrenbranche ist. NOMOS-Uhren, ebenso wie die Marke selbst, sind zeitgemäß und weltoffen – und vereinen aufs Beste Tradition, eine klare Haltung und modernes Design.

Die Manufaktur »NOMOS Glashütte«

NOMOS Glashütte ist in den vergangenen Wochen schon wieder gewachsen, die Zahl der Mitarbeiter ist nun von 200 auf 230 geklettert. NOMOS-Uhren, ebenso wie die Marke selbst, sind zeitgemäß und weltoffen – und vereinen aufs Beste Tradition und modernes Design.

mehr erfahren

Bewertungen

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung für ZEIT-Sonderedition NOMOS Glashütte »AHOI« schreibt

Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Nach oben
Sie haben Fragen oder möchten eine Bestellung aufgeben?
ZEIT Shop-Kundenservice:
040 32 80 101
Montag bis Freitag 8.00 - 20.00 Uhr