»Intelligenz« Teil 1+2

»Intelligenz« Teil 1+2

Die Vorlesung von Prof. Dr. Onur Güntürkün
49,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 7359

Online-Seminar - sofort abrufbar

"»Intelligenz« Teil 1+2"

Die Intelligenz ist eine faszinierende Größe, die den Menschen von Tieren und Maschinen unterscheidet. Der viel beschriebene IQ entscheidet mitunter über Chancen in der Schule und beruflichen Erfolg. Doch wann ist jemand intelligent? Wenn er schnell Probleme erkennt und lösen kann? Wenn er sich gut in sein Gegenüber einfühlen kann oder besonders kreativ ist?

Der Hirnforscher Prof. Dr. Onur Güntürkün widmet sich in der neuen Vorlesung der ZEIT Akademie, »Intelligenz – Was unser Gehirn besser macht!«, in zwei spannenden Teilen genau diesen und vielen weiteren faszinierenden Themen rund um das Phänomen der Intelligenz. Erfahren Sie im ersten Teil der Vorlesung alles über den Ursprung des Begriffs »Intelligenz«. Prof. Dr. Onur Güntürkün beantwortet Ihnen Fragen wie: Was ist der IQ, wie wird er gemessen und wie ist die Intelligenz strukturiert?

Er erklärt den Zusammenhang zwischen Fluider und Kristalliner Intelligenz, was unsere Gene mit unserer Intelligenz zu tun haben und wie uns unsere Kindheit für das ganze Leben beeinflusst. Darauf aufbauend beschäftigt er sich im zweiten Teil der Vorlesung mit möglichen Geschlechtsunterschieden: Sind Frauen schlauer als Männer? Wie ist es im Vergleich zu Tieren – warum ist das menschliche Gehirn überlegen? Dabei gibt er exklusive Einblicke in die aktuelle Forschung zur Intelligenz bei verschiedenen Vogelarten. Er betrachtet den Begriff der »emotionalen Intelligenz« und widmet sich schließlich der Frage, ob die Menschheit intelligenter wird und ob wir unsere Intelligenz durch Training verbessern können.

Lektionen

Lektion 1: Einführung – Was ist Intelligenz?


Lektion 2: Wie misst man den IQ?

Lektion 3: Woraus setzt sich der IQ zusammen?

Lektion 4: Die Struktur der Intelligenz

Lektion 5: Korrelation und Varianzaufklärung: eine Mini-Exkursion

Lektion 6: Was sagt der IQ über die Lebenserwartung aus?

Lektion 7: Fluide und kristalline Intelligenz – Was entspricht dem in unserem Gehirn

Lektion 8: Fluide und kristalline Intelligenz – Was entspricht dem in unserem Gehirn Teil 2

Lektion 9: Genetische Variabilität

Lektion 10: Das große Missverständnis um den Einfluss von Genen auf den IQ

Lektion 11: Der lange Schatten unserer Kindheit

Lektion 12: Charles A. Nelsons Untersuchungen der rumänischen Waisenhäuser

Lektion 13: Kognitive Geschlechtsunterschiede

Lektion 14: Allgemeinwissen als Teil der kristallinen Intelligenz

Lektion 15: Werden wir intelligenter?

Lektion 16: Kognitive Überlegenheit – Mensch vs. Tier

Lektion 17: Was ist das einzigartige an unserem Gehirn?

Lektion 18: Intelligenz bei Vögeln

Lektion 19: Durchhaltevermögen (grit)

Lektion 20: Emotionale Intelligenz (EQ)

Lektion 21: Was messen EQ-Tests eigentlich?

Lektion 22: Kann man seinen IQ durch Training verbessern?

Podiumsdiskussion: Künstliche Intelligenz – Werden die Roboter der Zukunft intelligenter sein als wir?

Unsere Videos laufen grundsätzlich auf jedem Gerät mit Internetanschluss. Trotzdem empfiehlt es sich, möglichst aktuelle Geräte und Software zu nutzen, um die volle Bild- und Tonqualität zu erleben. Wir empfehlen dafür die folgende Hard- und Software-Ausstattung:

  • DSL-Anschluss (mindestens 2000er-Leitung)
  • Internetbrowser: Mindestens Internet Explorer Version 9, Firefox 28, Safari 7, Google Chrome 33 oder ein vergleichbarer Browser
  • Bei Android-Geräten ist die Qualität mit HLS-Unterstützung (mindestens Android 3 erforderlich) am besten
  • Außerdem empfehlen wir eine CPU-Leistung von mindestens 1 GHz sowie 1 GB Arbeitsspeicher.

 

Vorteile unserer Edition
Online: Überall und auf jedem Endgerät verfügbar: 22 Videolektionen mit einer Gesamtspielzeit von ca. 330 Minuten im Online-Stream
Spannende Einblicke: In die Entwicklung und die einzelnen Teilbereiche der Intelligenzforschung
Keine Wartezeit: Nach dem Kauf sofort starten!
Bewertungen (0)
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.