»Flucht nach Europa«

Die wichtigsten ZEIT-Artikel zur Flüchtlingspolitik
3,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 11036

Hinweis: Dieses E-Book können Sie nur auf Geräten lesen, die EPUB-fähig sind. Das Lesen auf einem Amazon Kindle ist nicht möglich.

Digitaler Download

"»Flucht nach Europa«"

Jedes Jahr versuchen Tausende Menschen nach Europa zu gelangen, viele sterben auf der Flucht. Wer sind sie und was kann Deutschland unternehmen, um ihnen zu helfen, ohne dabei die eigene Gesellschaft zu überfordern?

Dieses ZEIT E-Book bietet einen kompakten und vielschichtigen Blick auf die deutsche und europäische Flüchtlingspolitik: Das Für und Wider von offenen Grenzen wird diskutiert, Fluchtrouten und Schleusernetzwerke werden nachgezeichnet, der Alltag in deutschen Erstaufnahmeeinrichtungen porträtiert, die Überforderung der Kommunen dokumentiert und die Politik nach unserer Rolle in dieser humanitären Notsituation gefragt.

Aktualisiert im August 2017

 

Die Artikel:

  • 4.-6. September 2015 - was geschah an diesem Wochenende wirklich?
  • Was wollen wir tun? Acht Punkte über den richtigen und falschen Umgang mit Flüchtlingen
  • Willkommen! Und jetzt? Wie  viele Flüchtlinge auf dem Weg sind, was sie mit Europa machen - und wir mit ihnen
  • Ach, Basmaji. Wie aus einem Flüchtling ein Freund wurde.
  • »Alles muss sehr schnell gehen«. Ein Interview mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière
  • Gehen? Bleiben! Im Senegal mussn iemand um sein Leben fürchten. Warum aber wollen so viele weg?
  • Und vor uns liegt das Glück: Unser ZEIT-Autor begibt sich auf die gefährliche Route über das Mittelmeer
  • Die Ware Mensch: Italienische Ermittler haben ein Netzwerk der Schlepperbanden im Mittelmeer aufgedeckt
  • Hier herrscht das Gesetz des Dschungels. Auf der Balkanroute
  • Die Gespenster von Belgrad. In der serbischen Hauptstadt leben Tausende Flüchtlinge wie Aussätzige.
  • Eine typische Nacht: Lampedusa ist inzwischen ein Symbol für alles, was falsch läuft in der Welt
  • Willkommen in Deutschland: Ein halbes Jahr lang haben wir die Menschen in einer Erstaufnahme-Einrichtung begleitet
  • Der Schicksalsmann: Thomas E. entscheidet, welche Flüchtlinge bleiben dürfen
  • Was kostet es, wenn er kommt? Deutschland streitet, wie viele Flüchtlinge es sich leisten kann
  • »Ich schäme mich oft selbst.« Ingetrationsministerin Petra Köpping im Interview.
  • Die wollen nur deutsche Jobs? Gut so! Wirtschaftsflüchtlinge sind in Deutschland nicht willkommen
  • Naivität des Bösen. Weder eine dichte Grenze noch ein hartes Wort der Kanzlerin werden die Flüchtlinge aufhalten
  • Dieser Mann hat für Angela Merkel den Flüchtlingsdeal erfunden

Kein DRM-Kopierschutz: Dieses E-Book können Sie ohne Einschränkungen auf jedem Ihrer epub-fähigen Lesegeräte nutzen.

 

Seitenzahl:
ca. 353
Erscheinungsdatum:
27.07.2015, aktualisiert August 2017
ISBN:
9783737556866
Bei Amazon laden
Bei iBooks laden
Bewertungen (0)
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.