Ohne Fehl und Makel

Ohne Fehl und Makel

Ein Junge im Lebensborn-Heim. Ab 14 Jahren. Besprochen in DIE ZEIT Nr. 47/2010

7,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 8986

Sofort lieferbar.

Ohne Fehl und Makel
Lebensborn. Ein erschütterndes Thema. Bewegend erzählt.

Fritz verbringt die Sommerferien im Lebensborn, wo sein Vater leitender Arzt ist. Durch ihn weiß Fritz Bescheid: dass die Juden schlecht sind und die arische Rasse schnell vermehrt werden muss. Doch dann kommen ihm allmählich Zweifel, schließlich ist seine große Liebe Maria ganz anderer Meinung. Als Aniela, Marias ältere Schwester, ihr behindertes Kind nach der Geburt abgeben soll, muss Fritz eine folgenschwere Entscheidung treffen ...

Bewertungen (0)
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.