ZEIT VERBRECHEN 16/22

Blick in den Abgrund - Echte Kriminalfälle aus Deutschland, der Schweiz und Österreich
7,50 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ausverkauft

Artikel-Nr.: 44018
  • 44018
ZEIT VERBRECHEN 16/22

Es gibt drei Themen, die niemals altern. Drei Wörter, die im Grunde die ganze Welt fassen. Drei Zutaten, aus denen – in unterschiedlichen Dosierungen – alle guten Geschichten bestehen: Liebe, Macht und Tod. Wir widmen uns in dieser Ausgabe mit dem Titelthema »Aus Liebe« dem Zusammenspiel dieser drei Ingredienzien. Sie werden von einem Mann lesen, dessen Frau für den Mord an seinen Eltern verurteilt wurde – und der ihr trotzdem zur Seite steht. Von einem weiteren Mann, der die Liebe oder das, was er dafür hält, verantwortlich macht für seine grausame Rachetat. Von einem dritten Mann, den die Liebe derart blind macht, dass er wider besseres Wissen einem global operierenden Betrüger-Netzwerk aufsitzt, das ihn ausplündert.

Es ist eine Reise durch die Welt der Liebe, die so komplex ist wie die Welt selbst. Wie Sie wissen, machen wir ein Verbrechen-Magazin, und da geht es mitunter blutig zu. Diesmal müssen Sie aber besonders stark sein, denn Sie werden sehr viel Rot sehen – in unserer Fotostrecke über ein Filmset, das von einem echten Tatort kaum zu unterscheiden ist, eindrucksvoll fotografiert von Alexandra Polina.

Ans Herz legen möchte ich Ihnen auch das Gespräch mit der Kriminalschriftstellerin Simone Buchholz, das der Autor David Denk geführt hat, und Sidonie Sagmeisters herrliches Sammelsurium absurder Klagen, das zeigt, warum das deutsche Justizsystem chronisch überlastet ist.

Ich wünsche Ihnen eine anregende und spannende Lektüre!

Chefredakteur
Daniel Müller

Ausgabe:
16/2022
Erschienen am:
09.08.2022

Inhaltsverzeichnis

ZEIT VERBRECHEN digital lesen

ZEIT VERBRECHEN im Abo bestellen

Bewertungen (0)
Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen