ZEIT-Sonderedition »Teutonia lll Automatik«

Exklusive Sonderedition zum 75. Jubiläum der ZEIT
1.750,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 13 Tage

  • 41336
ZEIT-Sonderedition »Teutonia lll Automatik«

Im Februar 1946 erschien die erste Ausgabe der Wochenzeitung DIE ZEIT. Mit dem Anspruch und dem Mut, ungeschminkt die Wahrheit zu sagen, tritt die Redaktion vor 75 Jahren an. Diesem Grundsatz ist die ZEIT bis heute treu geblieben – und hat sich so zu einer Institution unter den deutschen Tages- und Wochenzeitungen entwickelt. Zum 75-jährigen Jubiläum der ZEIT fertigt Nautische Instrumente Mühle-Glashütte eine auf 100 Exemplare limitierte Sonderedition der »Teutonia III«. Dem Anlass entsprechend besitzt die Sonderedition ein festlich-elegantes Design. Die besten Beispiele dafür sind nicht nur die kannelierte Lünette, sondern vor allem auch das besonders edel gestaltete Zifferblatt. Mit seiner Eisenbahnminuterie, dem sogenannten »Chemin de fer«, und den schlanken Stundenindizes strahlt es insgesamt eine vornehme Zurückhaltung aus. Über dem weißen Zifferblatt ziehen gebläute Zeiger für Stunde, Minute und zentrale Sekunde ihre Bahnen. Für die Sonderedition für die ZEIT wurde die »Teutonia III Automatik« exklusiv mit schlanken lancette-förmigen Zeigern ausgestattet.

Für ein perfektes Äußeres sorgt auch das hochwertige Edelstahl-Gehäuse. Unterhalb der kannelierten Lünette offenbart es die typischen Merkmale der Teutonia-Familie. So wird der Gehäuse-Mittelteil mit dem charakteristischen senkrechten Schliff versehen, der von Hand aufgebracht wird. Die Oberseiten der volutenförmigen Hörner werden dagegen fein poliert und erzeugen eine abwechslungsreiche Spannung zwischen mattierten und polierten Oberflächen und der kannelierten Lünette. Wie bei Mühle-Glashütte üblich wird das hochwertige, bis 10 bar wasserdichte Gehäuse und einem kratzfesten, entspiegelten Saphirglas versehen, das jederzeit den ungetrübten Blick auf das edle Zifferblatt ermöglicht. Das Uhrwerk kann wiederum durch den Sichtboden aus Saphirglas bewundert werden. Das Automatikwerk wird mit der 2003 von Mühle entwickelten, patentierten Spechthals-Regulierung ausgestattet. Diese sorgt dafür, dass sich die Reglage des in sechs Lagen regulierten Uhrwerks auch dann nicht verändert, wenn die Uhr einmal einen stärkeren Stoß verkraften muss.

Sichern Sie sich jetzt Ihr streng limitiertes Exemplar der »Teutonia III Automatik«. Sie erhalten diesen besonderen Zeitmesser aus der Manufaktur Mühle-Glashütte zum Preis von nur 1.750,00€.

Details

Arbeiten am Uhrwerk
Arbeiten am Uhrwerk
In der ZEIT-Sonderedition »Teutonia III Automatik« kommt ein SW 200, Version Mühle zum Einsatz. Bei diesem Automatik-Uhrwerk handelt es sich um ein bewährtes Basiswerk eines Schweizer Herstellers, das bei Mühle-Glashütte tiefgehend hinsichtlich Präzision, Robustheit und Ästhetik modifiziert wird. Dazu wird das Uhrwerk zunächst komplett demontiert und die Teile auf ihre Qualität hin überprüft. Viele Teile des Basiswerks werden dann in der Finissage mit Schliffen und anderen Veredelungen versehen. So werden z.B. die Automatikbrücke, das Sperrrad und das Mitnehmerrad für das Sperrrad mit dem Glashütter Sonnenschliff versehen – und Schraubenköpfe (z.B. die große Befestigungsschraube des Rotors) werden fein, in einem mehrstufigen Prozess poliert. Bei der anschließenden Neumontage werden die Uhrwerke mit den geprüften und veredelten Teilen einerseits und den eigenen Bauteilen andererseits neu montiert. Eigene Bauteile sind allen voran die patentierte, besonders stoßsichere Mühle-Feinregulierung, zu der ein werkspezifischer Unruhkloben, Rückerzeiger, Feinregulierschraube und Spechthalsfeder samt Montageschrauben gehören. Darüber hinaus wird das Uhrwerk mit dem hauseigenen Mühle-Rotor versehen und nach der Montage sorgfältig reguliert. Die aufwändige Regulierung orientiert sich an der Chronometernorm (durchschnittliche Gangabweichung von -4 bis +6 Sekunden/Tag). Bei der Regulierung überprüfen die Uhrmacher von Mühle-Glashütte das Uhrwerk in allen 6 Lagen, die eine Uhr am Handgelenk ihres Trägers einnehmen kann und regulieren dieses dann leicht ins Plus bzw. so dass es 0 bis max. 8 Sek./Tag vorgeht. Die eigenen Reguliervorgaben erklären sich aus dem Grundsatz des Unternehmens, dass kein Träger einer Mühle-Uhr aufgrund seiner Uhr zu spät kommen soll.
Geschichte der Teutonia-Uhrenfamilie
Geschichte der Teutonia-Uhrenfamilie
Ein großer Wurf für Mühle-Glashütte Seit fünf Generationen wird die Leitung des unabhängigen Glashütter Familienbetriebes vom Vater an den Sohn übergeben. So auch bei Thilo Mühle, der im Jahr 2000 in das von Hans-Jürgen Mühle neu gegründete Familienunternehmen eingetreten ist und hier zunächst die Produktentwicklung für die Armbanduhren übernahm. Die Teutonia ist die erste Uhr, die unter Thilo Mühles Leitung entwickelt wurde. Sie wurde im Jahr 2002 vorgestellt und verfügte neben dem bis heute charakteristischen, silber-guillochierten Zifferblatt über ein Großdatum. Aus diesem legendären Modell entwickelte sich in den folgenden Jahren eine ganze Uhrenfamilie mit einem reich verzweigten Stammbaum. Im Jahr 2005 kamen zunächst Teutonia II Chronograph, Chronometer und Medium hinzu. Auch das Modell mit Großdatum – ursprünglich schlicht und ergreifend „Teutonia“ genannt – hieß dann Teutonia II Großdatum. Weitere Modelle folgten: wie zum Beispiel die Teutonia III Handaufzug im Jahr 2011 oder 2019 die Teutonia IV Mondphase. Inzwischen ist die Teutonia nicht nur ein zeitloser Klassiker der Mühle-Kollektion, sondern auch die erfolgreichste Uhrenfamilie und gleichzeitig Aushängeschild der Manufaktur.
Bewertungen (2)
Bewertung schreiben
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kundenbewertungen für
ZEIT-Sonderedition »Teutonia lll Automatik«
5 / 5 aus 2 Bewertung(en)

eine wirklich gute Uhr von der Fa. Glashütte

sehr schöne Uhr, kam gut verpackt und schnell an.

Absolute Kaufempfehlung!

Tolle Uhr, sehr klassisch. Ohne Datum, also ohne Loch im Zifferblatt wirkt die Uhr noch feiner. Eine meiner tollsten Uhren

Zuletzt angesehen