Edle Tropfen vom Mittelmeer - das exklusive Rotweinpaket der ZEIT

6 erlesende Rotweine aus Sizilien, Piemont und Katalonien
59,95 € 69,95 € (14,3% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 33009

Sofort lieferbar.

Edle Tropfen vom Mittelmeer - das exklusive Rotweinpaket der ZEIT

Details

Lasendal Selección, Weingut Celler de Capçanes
Lasendal Selección, Weingut Celler de Capçanes
Jürgen Wagner ist der wohl einzige deutsche Winzer, der in Spanien einen koscheren Wein keltert. Warum in einem katalanischen Bergdorf ein koscherer Wein hergestellt wird, ist eine längere Geschichte. Einen koscheren Wein macht zum einen natürlich seine Reinheit aus: Düngemittel, Hefen, Enzyme und Gelatine sind bei seiner Herstellung verboten. Zum anderen darf vom ersten Moment der Gärung an kein Ungläubiger mit dem Wein zu tun haben. So entsteht mit viel Zeit, Geduld und Ruhe ein Naturwein. Gern präsentiert er seinen Besuchern auch seine reinsortigen (nicht koscheren, aber nicht weniger gelungenen) vier Garnatxas von vier verschiedenen Böden. Oder er erzählt von der reichen Kulturgeschichte des Priorats und woher der Lasendal im ZEIT-Weinpaket seinen Namen hat.

Hersteller/Importeur: Celler de Capçanes / Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG
Alkoholgehalt: 14 %
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Preis pro Liter: 13,11 EUR
Jahrgang: 2015
Nero d’Avola, Masseria del Feudo
Nero d’Avola, Masseria del Feudo
Carolina und Francesco Cucurullo konzentrieren sich auf den Anbau von Pfirsichen, Oliven und Wein. 15 der 110 Hektar des Anwesens sind mit Wein bestockt. Das reicht für knapp 100.000 Flaschen. Und für die Geschwister Cucurullo, die diese Landwirtschaft hier in der vierten Generation betreiben, ist es selbstverständlich, dass sie nur Bio-Wein erzeugen. »Das ist ein Erbe unseres Vaters, er hat mit bio angefangen«, sagt Carolina. Und dann kam Giacomo Takis auf den Hof, einer der Großen unter den sizilianischen Önologen. »Ihr habt die richtigen Böden«, sagte er, »und ihr habt das richtige Klima. Ihr könnt richtig guten Wein machen!« So pflanzten sie Nero d’Avola und Syrah, Grillo, Inzolia und Chardonnay. Sie engagierten Emiliano Falsini als Berater und füllten im Jahr 2003 ihren ersten Jahrgang ab.

Hersteller/Importeur: Masseria del Feudo / Fischer+Trezza Import GmbH
Alkoholgehalt: 13,5 %
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Preis pro Liter: 11,87 EUR
Jahrgang: 2016
Dolcetto d'Alba, Elvio Cogno
Dolcetto d'Alba, Elvio Cogno
Vom Weingut der Familie Cogno auf einem Hügel bei der Gemeinde Novello hat man einen fantastischen Rundumblick über das Barolo-Gebiet. Die eigenen Rebflächen ziehen sich bis unmittelbar hinauf zum Weingut; bessere Bedingungen für die Weinproduktion kann es gar nicht geben. Der Dolcetto von Cogno wächst auf einem der angesehensten Weinberge des Barolo-Gebietes überhaupt, der Lage Ravera. Somit ist ein Dolcetto aus dieser Lage quasi ein Wein mit Adelstitel in der Unterzeile, und insofern sind Valter und Nadia Fissore ein perfektes Beispiel für kompromissloses Qualitätsdenken. Ihnen zur Hand geht der Önologe Francesco Baravalle. »Für uns steht Dolcetto vor allem für Frucht, es soll ein saftiger Wein sein, ohne Holz. Daher lagert er im Edelstahl«, so der Önologe.

Hersteller / Importeur: Weingut Elvio Cogno
Alkoholgehalt: 14,5 %
Allergenhinweis: Enthält Sulfite
Preis pro Liter: 15,78 EUR
Etna Rosso, Alta Mora
Etna Rosso, Alta Mora
Als Alberto Cusumano den ersten Carricante probierte, den er am Ätna gekeltert hatte, war er begeistert: diese tropische Frucht in der Nase … Banane. Doch nach zwei Wochen in der Flasche war der Wein ungenießbar. Einfach ein Nichtwein. Nach ein paar weiteren Wochen, vielen Verkostungen und Gesprächen mit anderen Winzern, hatte der Önologe wieder was gelernt: Der Carricante, dieser typische, autochthone Weißwein vom Ätna, braucht nach der ersten Reife ein paar Monate, in denen er in der Flasche schlafen kann. Dafür ist er einer der wenigen Weißweine, die im Alter immer besser werden. Seit 2011 beschäftigt sich Alberto Cusumano mit dem Ätna-Wein. Damals beschlossen die Cusumano-Brüder, auch hier am Fuß des Vulkans Weinberge zu kaufen und dem Unternehmen einen weiteren Standort hinzuzufügen.

Hersteller/Importeur: Alta Mora / Fischer + Trezza Import GmbH
Alkoholgehalt: 14 %
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Preis pro Liter: 19,87 EUR
Jahrgang: 2014
Piani Noce, Dolcetto d'Alba, Weingut Parusso
Piani Noce, Dolcetto d'Alba, Weingut Parusso
Das Weingut Parusso liegt auf einen der vielen Hügelrücken des Barolo-Gebiets. Über dem Eingang thront eine gigantische Stahlskulptur aus dunklen, sich in den Himmel streckenden Rohren, die ein großes Glasdach trägt. »La vita et le vite«, das Leben und die Reben, sagt er, »diese Konstruktion ist für uns ein Symbol für den Wein, schließlich leben wir alle von ihm.« Marco Parussos architektonische Reverenz an den Wein ist ihm eine echte Herzensangelegenheit. Schließlich ist es nicht lange her, da konnten die Winzer im Barolo-Gebiet kaum vom Wein leben. Heute vertraut der Mann aus Monforte d'Alba vor allem auf die Segnungen innovativer Methoden, die die gerbstoffreichen, kantigen Rotweine aus der Barolo-Region auch in jungen Jahren zugänglich machen.

Hersteller / Importeur: Weingut Parusso / Fischer & Trezza
Alkoholgehalt: 13 %
Allergenhinweis: Enthält Sulfite
Preis pro Liter: 14,44 EUR
Il Nebbio, Langhe, Weingut Pio Cesare
Il Nebbio, Langhe, Weingut Pio Cesare
Im Herzen des mittelalterlichen Städtchens Alba liegt das altehrwürdige Weingut Pio Cesare. 1881 baute Cesare Pio, der Gründer der Weindynastie, hier ein großes Kontor mit Weinkeller. »Am Anfang hat unser Urgroßvater den Wein nur für seine Familie und seine Freunde gemacht. Doch er war so erfolgreich damit, dass er eine Kellerei gründete«, berichtet Augusto Boffa, der sich als Vertreter der vierten Generation des Familienclans heute um den Export kümmert. Der historische Keller des hauses aus dem Jahr 1881 ist noch immer in Betrieb. In den 1960er Jahren entschied sich die Familie zum Kauf von Weinbergen. Die Parzellen in Barolo, Barbaresco und der Langhe, darunter solche in der berühmten Lage Ornato, bilden mit insgesamt 70 Hektar Rebfläche heute das Herzstück der Produktion.
Bewertungen (0)
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.