ZEIT-Sonderedition »Olivenöl«

Hocharomatische Vielfalt in vier sortenreinen Ölen – exklusiv für DIE ZEIT
65,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 5-10 Tage

  • 32396
ZEIT-Sonderedition »Olivenöl«

Für diese streng limitierte Sonderedition hat DIE ZEIT in bewährter Kooperation mit der Handelsagentur arteFakt vier hocharomatische Olivenöle zusammengestellt. Jedes einzelne der exquisiten, sortenreinen Öle repräsentiert die erstaunliche Vielfalt der gehaltvollen Frucht. Ausschließlich echte »Native Olivenöle Extra« wurden für die Genussedition aus traditionellen italienischen, spanischen, kroatischen und griechischen Manufakturen ausgewählt. Vom Anbau bis zum sorgfältig gewonnenen Produkt wird das Herzstück der mediterranen Küche von Olivenölbauern mit langer familiärer Tradition an einem Ort hergestellt. Das garantiert nicht nur ein höchst aromatisches Geschmackserlebnis, sondern auch beste Qualität.

Ergänzend nimmt Sie ein umfangreiches ZEIT-Begleitbuch mit auf eine Reise zu den Olivenölregionen. Ausführliche Porträts der Manufakturen führen Sie in die ursprüngliche Welt der Oliviers ein und vermitteln Ihnen einen kulinarischen Überblick. Freuen Sie sich auf passende Rezeptempfehlungen und erfahren Sie mehr über die Besonderheiten der mediterranen Frucht. 

Sichern Sie sich noch heute eins von nur 2.000 Paketen der exklusiven ZEIT-Sonderedition und genießen Sie eine erlesene Geschmacksvielfalt – zum Vorteilspreis von 65,00 €!

Vorteile unserer Edition
Bestandteile unserer Sonderedition: 4 hochwertige Öle, abgefüllt in edlen Glasflaschen (Füllmenge je 500 ml) im exklusiven Design, nur erhältlich im ZEIT Shop.
Limitierung: Streng limitiert auf insgesamt 2.000 Sets.
Unsere Kooperation: In bewährter Zusammenarbeit mit der renommierten Handelsagentur arteFakt.
Herkunft der Olivenöle: Italien (Abruzzen), Spanien (Andalusien), Griechenland (Peloponnes) und Kroatien (Istrien).
Umfangreiches Begleitbuch: Auf 68 Seiten Wissenswertes rund um das Thema Olivenöl, individuelle Porträts der Oliviers sowie passende Rezeptempfehlungen.

Details

Dr. Roberta di Luigi und Vincenzo Tini
Dr. Roberta di Luigi und Vincenzo Tini

Oliviers aus den Abruzzen/Italien
Region Teramo

Natives Olivenöl Extra – erste Güteklasse

  • Ernte: Handpflückung, Oktober 2018
  • Olivensorte: Dritta
  • Anbau: Integrierter Landbau
  • Lage der Haine: Ausgeprägte Hügellandschaft in 375 Meter Höhe über dem Meeresspiegel
  • Verarbeitung: Frühreife Oliven, Kaltextraktion bis 22 °C, nur kurz malaxiert und früh filtriert.
  • Aromen/Geschmack: Ausgeprägt grüne Aromen vielfältiger Gräser und Blätter einer Sommerwiese mit Anklängen von Tomatenkraut und grünen Walnüssen, gut eingebundene Bitternote und deutliche Schärfe im Nachgang
Nikolaos Athanasopoulos und Andreas Stergiopoulos
Nikolaos Athanasopoulos und Andreas Stergiopoulos

Oliviers aus vom Peloponnes/Griechenland
Region Pylos

Natives Olivenöl Extra – erste Güteklasse

  • Ernte: Handpflückung, Oktober 2018
  • Olivensorte: Koroneiki (in der Region als Vatsiko bezeichnet)
  • Anbau: Integrierter Landbau
  • Lage der Haine: Hochebene in 280 Meter Höhe ü. d. M. hinter einem Gebirgsriegel nahe dem Ionischen Meer
  • Verarbeitung: Frühreife Oliven, Kaltextraktion bei 21 - 22°C, nur kurz malaxiert und früh filtriert 
  • Aromen/Geschmack: Kräftig grüne Aromen von Wildkräutern, Wiesengräsern und grüner Mandel
  • Verwendung: Für die herzhaft-würzig aromatische Küche, wegen der kräftigen Aromen auch gut geeignet für die heiße Küche und zum kurzen Braten bis 210 °C

Aleksandra Vekič
Aleksandra Vekič

Olivier aus Istrien/Kroatien
Region Umag

Natives Olivenöl Extra – erste Güteklasse

  • Ernte: Handpflückung, Oktober 2018
  • Olivensorte: Blend aus Bianchera, Leccino und Frantoio
  • Anbau: Kontrolliert biologischer Anbau
  • Lage der Haine: Höher gelegenes Plateau einer in die Adria ragenden Landzunge mit ausgeglichenen Temperaturen übers Jahr und ständigem Wind
  • Verarbeitung: Frühreife Oliven, Kaltextraktion bis 19 °C, nur kurz malaxiert und sofort filtriert
  • Aromen/Geschmack: Komplexe und feine Aromen frisch geschnittener Gräser und grüner Mandel mit harmonisch eingebundener Bitternote und pikanter Schärfe im Nachgang
  • Verwendung: Vorwiegend kalte Verwendung, mit den sehr fein und komplex abgestimmten Aromen veredelt es als Topping bestens fertig zubereitete kalte und warme Speisen
Francisco und Jose Gálvéz
Francisco und Jose Gálvéz

Oliviers aus Andalusien/Spanien
Region Jaén

Natives Olivenöl Extra – erste Güteklasse

  • Ernte: Handpflückung, Oktober 2018
  • Olivensorte: Arbequina
  • Anbau: Integrierter Landbau
  • Lage der Haine: Am Fuße der Ausläufer der Sierra Morena in 400 Meter ü. d. Meeresspiegel und des angrenzenden Gebirges der Sierra Norte
  • Verarbeitung: Frühreife Oliven, Kaltextraktion bei 19 °C, nur kurz malaxiert und früh filtriert
  • Aromen/Geschmack: Harmonisch elegante Aromanoten von frühlingshaften Ziergräsern und frühreifem Apfel, mit kurzer spitzer Schärfe und zurückhaltend herber Note
  • Verwendung: Für die aromatische feine Küche, erhitzen nur bis 130 °C, unterhalb der Entstehung von Röstaromen, um keine überdeckende aromatische Konkurrenz zu erzeugen
Handelsagentur arteFakt
Handelsagentur arteFakt

arteFakt sorgt für fairen Handel und grenzenlosen Genuss.

Für ihre exklusive Olivenöl-Sonderedition kooperiert DIE ZEIT mit arteFakt, einer Institution mit umfangreichen Erkenntnissen rund um die Olive und das Olivenöl. Conrad Bölicke hat 1998 die namhafte Olivenöl-Kampagne ins Leben gerufen, die seitdem eng mit Olivenbauern aus Italien, Spanien und Griechenland zusammenarbeitet. Erklärtes Ziel ist es, vom Olivenanbau, über die Gewinnung besten Öls bis zu seiner Vermarktung Erzeuger und Konsumenten enger zusammenzuführen, die Manufakturtradition der Oliviers zu fördern und sortenreines, sorgfältig gewonnenes Olivenöl als hochwertiges Genussmittel zu etablieren. Zudem legt arteFakt einen besonderen Schwerpunk auf die Wissensvermittlung und Aufklärung der Verbraucher und bietet Verkostungen, Seminare rund um das Olivenöl sowie Reisen zu den sonnigen Hainen und den Manufakturen vor Ort an.

»Qualität entsteht im Kopf, daher suche ich zunächst keine Produkte, sondern Menschen zum Aufbau einer Beziehung. Wer seine Oliven nicht liebt und der Natur keine Wertschätzung entgegenbringt, wird es nur zum Produzenten, nicht aber zum Olivier bringen, seinem Olivenöl wird die Seele fehlen.«

– Conrad Bölicke, Handelsagentur arteFakt

ZEIT-Begleitbuch
ZEIT-Begleitbuch

Das umfangreiche ZEIT-Begleitbuch mit Softcover nimmt Sie mit auf eine Reise zu den Olivenölregionen und stellt deren ausgezeichnete Oliviers vor, die in kleinen Manufakturen ihre hochwertigen Öle herstellen. Freuen Sie sich außerdem auf passende Rezeptempfehlungen zu jedem der vier Öle sowie fundiertes Wissens rund um das Thama Olivenöl.

  • Stimmungsvolle Porträts der Oliviers auf insgesamt 68 Seiten
  • Umfangreiche Vorstellung aller Olivenöle inklusive Olivenölpass
  • Ausgewählte Rezepte aus allen vier Regionen zum Nachkochen
  • Einen Überblick über die Marktsituation der Olivenöle
  • Detaillierte Erläuterungen zu den unterschiedlichen Einflussfaktoren auf die Erzeugung hochwertiger Olivenöle
fullsize_banner_addon_element
Bewertungen (2)
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kundenbewertungen für
ZEIT-Sonderedition »Olivenöl«
5 / 5 aus 2 Bewertung(en)

Ein Hochgenuss!

Die Öle sind allesamt ausgesprochen köstlich und sehr aromatisch. Der Geschmack ist unter "Details" sehr gut beschrieben. Da kommen die besten O-Öle aus dem Bioladen nicht ran.

Sie schmecken wunderbar!

Das sind die besten Öle die ich bisher probieren durfte! Besonders das griechische hat es mir sehr angetan. Spanien steht noch aus. Ich empfehle das Set gerne weiter.