»Dresdner Stollenmesser« von Koch & Bergfeld

Originalgetreue Nachbildung in hochwertigem Silber
350,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Variante:

  • 32194

Lieferzeit 5-10 Tage

»Dresdner Stollenmesser« von Koch & Bergfeld

Seit über 180 Jahren ist die Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld ein Garant für hochwertiges, kostbares Besteck. Die stilsichere Auswahl exzellenter Modelle und die überragende Verarbeitung garantieren handwerklich unübertroffene Meisterstücke.

Die hochwertige Edelstahlklinge wird aus einem Stück geschmiedet, sorgfältig geschliffen, aufwändig poliert und per Hand kunstvoll verziert. Gefertigt in zwei verschiedenen Ausführungen - in 90g versilbert oder in 925er Sterlingsilber – präsentiert es über 200 Jahre alte sächsische Geschichte. Die schmuckvollen Verzierungen unterstreichen die Wertigkeit des Messers, dessen Design höchste Funktionalität im handlichen Format garantiert. Verschickt wird das hochwertige Besteck mit individueller Monogramm-Gravur in einer attraktiven Geschenkverpackung, die das Dresdner Stollenmesser nicht nur zu Weihnachten zu einem außergewöhnlichen Geschenk macht!

Beschenken Sie sich oder Ihre Liebsten mit der detailgetreuen Nachbildung des Dresdener Stollenmessers mit individueller Monogrammgravur in einer attraktiven Geschenkschatulle inklusive der Geschichte des Stollenmessers für nur 180,00 € (versilbert) oder 350,00 € (Echtsilber).

Details:

  • Material: Wahlweise Versilbert (90g) oder in Echtsilber (925er-Sterlingsilber)
  • Länge: 35 cm
  • Maße Geschenketui: Breite: 43 cm, Länge: 12 cm, Höhe 3 cm
  • Hergestellt in Deutschland

Details

Unsere Edition
Unsere Edition
  • Ausführungen: in 90 g versilbert oder 925er Echtsilber
  • Design: detailgetreue und historische Nachbildung des großen Stollenmessers August des Starken von 1730 in handlicher Größe
  • Zertifikat: mit der Geschichte des „Dresdner Stollenmessers“
  • Verpackung: in einer edlen Geschenkverpackung
  • Herstellungsland: Deutschland
  • Manufaktur: Koch & Bergfeld, Kirchweg 200, 28199 Bremen
Die Geschichte des Dresdner Stollenmesser
Die Geschichte des Dresdner Stollenmesser
1,8 Tonnen wog der legendäre Riesenstollen der 1730 von acht Pferden in das Zeitheiner Lustlager gebracht und August dem Starken als Dessert dargeboten wurde. Ganze acht Tage heizte Bäckermeister Andreas Zacharis seinen Backofen vor, um den Stollen, eines Königs wert, zu kredenzen. Für die Teilung des rekordverdächtigen Kuchens wurde eigens ein 1,6 Meter langes Stollenmesser angefertigt – das berühmte Dresdener Stollenmesser.  
Die originalgetreue Nachbildung des Dresdner Stollenmessers ist nicht nur ein ästhetisch ansprechendes Weihnachtsgeschenk, sondern garantiert auch höchste Funktionalität beim sauberen Anschneiden und Vorlegen des beliebten Gebäcks.
Die Silbermanufaktur Koch & Bergfeld
Die Silbermanufaktur Koch & Bergfeld
1829 gründeten Gottfried Koch und Ludwig Bergfeld gemeinsam die Silberwarenmanufaktur Koch & Bergfeld in der damals reichen Stadt Bremen und legten damit den Grundstein für ein Unternehmen, das bis heute wie kein anderes für hochwertiges Besteck, hervorragende Verarbeitung und ausgezeichnete Qualität steht.  Im Zuge der industriellen Revolution modernisierten Koch & Bergfeld ihre Produktion, um der steigenden Nachfrage nach Luxusgütern nachzukommen.
Eines der wohl typischsten Besteckmodelle von Koch & Bergfeld kreierte Hugo Leven, der mit dem
Jugendstil der Wiener Secession die Stilistik der Marke prägte: die Bremer Lilie. Heute gehört die
Manufaktur auch aufgrund der außergewöhnlich detailgetreuen Ausarbeitungen alter und
komplizierter Ornamente zu den 30 renommiertesten Luxusmarken Deutschlands.
Bewertungen (0)
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.