Karl Schmidt-Rottluff »Magnolienzweig«, 1969

Auf 100 Exemplare limitierte Sonderedition - exklusiv für DIE ZEIT
1.260,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 30848

Sofort lieferbar.

"Karl Schmidt-Rottluff »Magnolienzweig«, 1969"

Anlässlich der Ausstellung »Exotische Welten« im November 2016 im Brücke-Museum Berlin erscheint in enger Kooperation mit dem Ausstellungshaus eine Faksimile-Edition des Aquarells »Magnolienzweig« aus dem Jahr 1969 von Karl Schmidt-Rottluff (1884-1976) in einer einmaligen ZEIT-Sonderedition.

Entstanden nach der original Aquarell- und Tuschezeichnung wird diese Edition in einer auf nur 100 Exemplare limitierten Auflage in einem aufwendigen Pigmentdruckverfahren auf feinstes Büttenpapier reproduziert. Die rosafarbenen, anmutigen Blüten stehen in einem spannungsvollen Kontrast zu den dunklen Tönen des Hintergrundes. Diese ausdrucksstarke Bildsprache, die zugleich von einer transparenten Zartheit ist, prägt Karl Schmidt-Rottluffs Spätwerk.

Unser exklusives Angebot für ZEIT-Leser: Ihre persönliche ZEIT-Sonderedition inklusive dem Katalog zur Ausstellung »Exotische Welten« sowie zwei Freikarten für das Brücke-Museum Berlin erhalten Sie zu einem exklusiven Preis von 1.260 €.

© VG Bild-Kunst, Bonn 2016

*Zzgl. 9,95 € Versandkosten. Aufgrund der Limitierung der Edition kann keine Gewähr für eine Berücksichtigung der Bestellung insgesamt bzw. der bestellten Menge übernommen werden. Der Katalog sowie die zwei Freikarten für die  Ausstellung »Exotische Welten« werden separat zum Kunstwerk ab dem 4.11.2016 ausgeliefert. 

Vorteile unserer Edition
EXKLUSIV FÜR DIE ZEIT: Anlässlich der Ausstellung »Exotische Welten« im November 2016 im Brücke-Museum Berlin erscheint Karl Schmidt-Rottluffs Aquarell »Magnolienzweig« (1969) in einer einzigartigen ZEIT KUNST-EDITION.
STRENG LIMITIERTE AUFLAGE: Die Edition »Magnolienzweig« erscheint einmalig und ist limitiert auf 100 exklusive Exemplare. Jedes Blatt wird von Hand nummeriert und mit einem Editions-Stempel versehen.
HOCHWERTIGE REPRODUKTION – JEDES BLATT EIN UNIKAT: Jedes Exemplar wird nach dem Originalkunstwerk auf feinstes Hahnemühle-Bütten reproduziert, das von Hand gerissen und partiell vorgeschlämmt ist. Im Faksimile-Pigmentdruck werden die Farben über alle vier Büttenränder abfallend gedruckt, so erlangt jedes Blatt seine Einzigartigkeit. Die Rahmung erfolgt in einer edlen mattschwarzen Eichenleiste aus Vollholz hinter Museumsglas.
MANUFAKTUR »MENGERSHAUSEN EDITIONEN«
Eine Symbiose aus neuester Technologie und Handwerkstradition. Die kurz nach der Jahrtausendwende von Tilman v. Mengershausen gegründete Werkstatt für digitalen Kunstdruck war eine der ersten in Europa, die digitale Pigmentdruckverfahren für den hochwertigen Kunstdruck nutzte ...
Zur Manufaktur
Bewertungen (0)
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.