Max Pechstein »Drei Miniatur-Kunstwerke«, 1910-1915

Auf jeweils 80 Exemplare limitierte Sonderedition – exklusiv für DIE ZEIT
470,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Varianten:

  • 31239

Sofort lieferbar.

Max Pechstein »Drei Miniatur-Kunstwerke«, 1910-1915

Anlässlich der aktuellen Ausstellung »Max Pechstein. Künstler der Moderne« im Bucerius Kunst Forum Hamburg erscheinen in enger Kooperation mit dem Brücke-Museum Berlin drei von Max Pechstein in den Jahren 1910 bis 1915 gestaltete Miniatur-Kunstwerke in einer einzigartigen, hochwertig produzierten ZEIT-Sonderedition.

Jeweils limitiert auf 80 einzeln nummerierte Exemplare, werden die expressionistischen Motive »Sitzender Mann«, »Im Café« und »Eingeborene, kniend« in einem aufwendigen Faksimile-Druckverfahren auf Baumwollpapier gebracht. Die drei Kunstwerke von Max Pechstein (1881–1955) geben in ausdrucksstarken Linien und Farben Einblicke in das Leben und Umfeld des berühmten Brücke-Mitgliedes. Als Extra wurden die Original-Rückseiten der Miniatur-Kunstwerke rückseitig auf den jeweiligen Rahmungen abgedruckt.

Unser exklusives Angebot für ZEIT-Leser: Ihre persönlichen Miniatur-Kunstwerke erhalten Sie wahlweise im Set für € 1.250,00 oder als Einzelstück für jeweils € 470,00. Inklusive zwei Freikarten für die Ausstellung »Max Pechstein. Künstler der Moderne« im Bucerius Kunst Forum Hamburg sowie zwei Freikarten für das Brücke-Museum in Berlin. Im Set erhalten Sie zusätzlich den Katalog zur Ausstellung »Die Künstler der ›Brücke‹ – Gemälde, Zeichnungen und Druckgraphik«. 

 

© 2017 Pechstein Hamburg / Tökendorf; VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Vorteile unserer Edition
Exklusiv für DIE ZEIT – Anlässlich der Ausstellung »Max Pechstein. Künstler der Moderne« im Mai 2017 im Bucerius Kunst Forum Hamburg und in enger Kooperation mit dem Brücke-Museum Berlin erscheinen drei von Max Pechstein in den Jahren 1910 bis 1915 gestaltete Miniatur-Kunstwerke in einer einzigartigen, hochwertig produzierten Sonderedition.
Streng limitierte Auflage – Die drei Miniatur-Kunstwerke erscheinen jeweils limitiert auf nur 80 Exemplare. Jedes Kunstwerk ist rückseitig nummeriert und mit einem Brücke-Editionsstempel versehen. Auf den Rahmungen sind zudem die Original-Rückseiten der Miniatur-Kunstwerke abgedruckt.
Aufwendige Reproduktion – Jedes Exemplar wird im hochwertigen Faksimile-Pigmentdruck auf Baumwollpapier reproduziert. Die Blattränder werden von Hand patiniert und farblich eingestimmt.
Erstklassige Rahmung – Jedes Motiv ist individuell gerahmt, sodass die Werke nicht nur im Zusammenspiel harmonieren, sondern auch als Einzelstücke eindrucksvoll zur Geltung kommen. Die Rahmung erfolgt hinter entspiegeltem Museumsglas in einer edlen Vollholzleiste aus Nussbaum natur, Erle dunkel lasiert und Eiche matt schwarz. Die Float-Montage im naturweißen Klapp-Passepartout setzt den lebendigen Charakter jedes Blattes hervorragend in Szene.
MANUFAKTUR »MENGERSHAUSEN EDITIONEN«
Eine Symbiose aus neuester Technologie und Handwerkstradition. Die kurz nach der Jahrtausendwende von Tilman v. Mengershausen gegründete Werkstatt für digitalen Kunstdruck war eine der ersten in Europa, die digitale Pigmentdruckverfahren für den hochwertigen Kunstdruck nutzte ...
Zur Manufaktur
Bewertungen (0)
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.