ZEIT-Sonderedition »Ferdinand's Saar Dry Gin«

Exklusiv für die Leser der ZEIT – limitiert auf 1.500 Flaschen
49,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 32173

Lieferzeit 5-10 Tage

ZEIT-Sonderedition »Ferdinand's Saar Dry Gin«

Feinste Botanicals für ein einzigartiges Genusserlebnis
Die exklusive ZEIT-Sonderedition präsentiert die meisterhafte Verbindung eines der faszinierendsten Weinanbaugebiete an der Saar und der daraus entstandenen Inspiration für einen außergewöhnlichen, hocharomatischen Gin. Im Herzen Deutschlands wird »Ferdinand’s Saar Dry Gin« in einer einmaligen Rezeptur speziell für die ZEIT destilliert. Die Handwerkskunst des Master Distillers Andreas Vallendar in Kooperation mit dem Naturkräutergarten von Maiga Werner an der Mittelmosel garantiert einen unverwechselbaren Gin und höchsten Genuss.

Die fein abgestimmten Botanicals der auf nur 1.500 Exemplare limitierten und nummerierten Edition stammen fast ausschließlich aus den Weinbergen der Saar-Region und aus eigenem Anbau. Direkt hinter der hauseigenen Brennerei wachsen Quitten-, Apfel-, Mirabellen- und Weinbergpfirsichbäume, deren Früchte entscheidend zu dem vollmundigen Geschmack der edlen Spirituose beitragen. Nur in dieser Edition wurde die Rezeptur um ganz besondere Botanicals wie Mirabelle, Bergamottminze, Fruchtoregano und Preiselbeere ergänzt.

Sichern Sie sich jetzt den limitierten »Ferdinand’s Saar Dry Gin«, eingeschlagen in edlem ZEIT-Seidenpapier, in einer hochwertigen Holzkiste und inklusive des informativen Gin-Begleitbuchs für nur 49,95 Euro.

Die Auslieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands und Österreichs.

Vorteile unserer Edition
Einzigartige Rezeptur: Die GIN-Sonderedition »Ferdinand’s Saar Dry Gin« – limitiert auf 1.500 Exemplare – wird nur für die ZEIT, in Kooperation mit Maiga Werner vom Naturkräutergarten an der Mittelmosel, erstmals mit ausschließlich deutschen Botanicals destilliert.
Regionaler Anbau: Alle Botanicals stammen aus Deutschland, fast ausschließlich aus der Region sowie aus eigenem Anbau des Naturkräutergarten von Maiga Werner an der Mittelmosel.
Mit umfangreichem Begleitbuch: Zahlreiche Informationen rund um Geschichte, Herstellung und die Destille dieses unverwechselbaren Gins vervollständigen die ZEIT-Sonderedition.
Exklusives Angebot: ZEIT-Leser erhalten den einzeln nummerierten »Ferdinand’s Saar Dry Gin« eingeschlagen in edlem ZEIT-Seidenpapier und in einer edlen Holzkiste mit informativem Gin-Begleitbuch für nur 49,95 Euro.

Details

Details zur Edition
Details zur Edition
  • Füllmenge: 500 ml
  • Alkoholgehalt: 44 %
  • Bestandteile und Zutaten: Wacholder, Apfelminze, Zitronenverbene, Zitronenthymian, Melisse, Hopfen, Angelikawurzel / Engelwurz, Roter Weinbergpfirsich, Rubinette-Apfel, Rieslingtraube, Quitte, Hagebutte, Holunderblüte
  • Exklusive Botanicals dieser Edition: Dalmatinischer Salbei, Muskateller Salbei, Mirabelle, Lavendelsalbei, Kümmel, Preiselbeere, Römische Kamille, Bergamottminze, Fruchtoregano, Heimisches Pfefferkraut, Wasserpfeffer
  • Flasche: Glasflasche, mit einem in Bienenwachs versiegelten Naturkorken verschlossen
  • Exklusives Begleitbuch: Details und Hintergründe zur Geschichte, Herstellung und Destille der ZEIT-Sonderedition
  • Verpackung: Eingeschlagen in edles Seidenpapier im ZEIT-Design und verpackt in einer handgefertigten Holzkiste
  • Limitierte Auflage: 1.500 handnummerierte Flaschen
  • Herstellungsland: Deutschland
  • Verantw. Lebensmittelunternehmer: Capulet & Montague LTD., Martin-Luther-Str. 25, 66111 Saarbrücken
Der Gin – beste Zutaten aus der Weinregion
Der Gin – beste Zutaten aus der Weinregion
Exklusiv für die ZEIT ist eine Rezeptur komponiert worden, bei der alle Botanicals bis auf den Wacholder aus der Weinregion Mittelmosel stammen. Der aus eigenem Getreide mehrfach destillierte Rohbrand bildet die Basis für die Mazeration der handverlesenen Kräuter, Gewürze und Früchte. Die Kooperation mit dem Naturkräutergarten Maiga Werner ermöglicht eine breite Auswahl an außergewöhnlichen Zutaten wie Dalmatinischem Salbei, Zitronenverbene oder Lavendelsalbei die dem »Ferdinand’s Saar Dry Gin« eine einzigartig frische, florale Note verleihen.
Die Botanicals – natürlich außergewöhnlich
Die Botanicals – natürlich außergewöhnlich
Nur für diese Sonderedition wurden alle 24 verwendeten Botanicals speziell per Hand verlesen und zusammengefügt. Direkt hinter der Brennerei stehen eigene Quitten- und Rubinette-Apfelbäume, die satten Geschmack liefern. Der Lavendel stammt von brachliegenden Weinbergen im Konzer Tälchen, der Zitronenthymian wird im Garten kultiviert. Botanicals wie Fruchtoregano, Holunderblüte, Melisse oder auch die Bergamottminze runden den besonderen Gin ab. Im Naturkräutergarten von Maiga Werner wachsen vor allem heimische und robuste Wildkräuter. Handarbeit und der Fokus auf ein natürliches Wachstum garantieren starke Aromen, einen differenzierten Geschmack und lange Haltbarkeit.
Seidenpapier mit historischer Biografie
Seidenpapier mit historischer Biografie
Die ZEIT-Sonderedition überzeugt sowohl kulinarisch als auch visuell: Feines Seidenpapier im ZEIT-Design umhüllt den hochwertigen Gin und sorgt auch für ein haptisches Wohlgefühl. Auf dem Seidenpapier selbst befinden sich wichtige Informationen zu den Botanicals des »Ferdinand’s Saar Dry Gin« sowie die Geschichte des Namensgebers Ferdinand Geltz. Der königlich-preußische Forstmeister und Weingutsbesitzer (1851–1925) engagierte sich erfolgreich für die Reputation seines Weingutes und der Rebsorte Riesling. 1908 gründete er den "Trierer Verein von Weingutsbesitzern der Mosel-Saar-Ruwer e.V." mit, aus dem sich der Verein deutscher Naturweinversteigerer, der heutige VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter), bildete. Als Zeichen der Anerkennung für die geschichtsträchtige Rolle Geltz‘ und das unermüdliche Engagement für beste Weinqualität tragen heute eine Vielzahl von Weinetiketten – und der Saar-Dry-Gin – seinen Namen.
Die Manufaktur
Die Manufaktur
Die Saar-Region mit ihren geografischen und kulturellen Besonderheiten und der traditionellen Weinbaukultur war 2013 der Ausgangspunkt für die Entwicklung des »Ferdinand’s Saar Dry Gins«. Denis Reinhardt und Erik Wimmers, Geschäftsführer einer auf Spirituosen spezialisierten Vertriebsagentur und passionierte Weinkenner, holten sich für die Entwicklung und Produktion zwei Freunde an Bord: Andreas Vallendar, Master Distiller der Avadis Distillery, und Dorothee Zilliken, Winzerin des Weinguts Zilliken. Ziel war bis heute die Destillation eines Gins, der die eigene Region in ihrer Einmaligkeit widerspiegelt und dabei hervorragende Qualität in den Vordergrund stellt.
Bewertungen (0)
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.