ZEIT-Sonderedition »Meisterdestillate«

Pur, zum Dessert oder als raffinierte Cocktailmischung
49,00 €
Inhalt: 150 ml (326,67 € / 1000 ml)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar.

  • 34130
ZEIT-Sonderedition »Meisterdestillate«

Für die Deutsche Spirituosen Manufaktur ist »Made in Berlin« ein Versprechen und keine Floskel: Die gesamte Herstellung der besonderen Spirituosen findet in Handarbeit am Produktionsort in Berlin statt. Exklusiv für DIE ZEIT erscheint nun ein limitiertes Genusspaket mit zwei Geisten (Piemontesische Haselnuss & Sizilianische Tarocco Blutorange) und einem Brand (Deutsche Tulameen Himbeere), welches die süße Frische von Blutorangen und aromatischen Himbeeren mit feinen Röstaromen und Nuss-Nougat-Noten vereint. 

Details: 

  • Set bestehend aus 2 Geisten und einem Brand
  • Inhalt pro Flasche: 50 ml
  • 32,67€/100ml
  • Alkoholgehalt: jeweils 42% vol
  • Exklusiv für die ZEIT, limitiert
Vorteile unserer Edition
Einzigartige Zusammenstellung: Angenehme Aromen von Blutorange, Himbeere und Nuss-Nougat in einem Set.
Besonderer Genuss: Die hochwertigen Spirituosen eignen sich besonders zum Veredeln von Desserts und Cocktails, können aber auch pur genossen werden.
Exklusiv zusammengestellt für die ZEIT: Limitiertes Genusspaket aus zwei Geisten und einem Brand.
fullsize_banner_addon_element

Details

Deutsche Tulameen Himbeere – Brand
Deutsche Tulameen Himbeere – Brand
Auch wenn es uns der Name glauben machen will: die Himbeere ist keine Beere! Vielleicht erinnert sich der eine oder die andere noch an den sperrigen Begriff „Sammelsteinfrucht“ aus dem Biologie-Unterricht. Er will uns sagen, dass die Himbeere aus vielen kleinen Steinfrüchten besteht, die sich aus den einzelnen Fruchtblättern bilden. Es gibt unzählige Sorten der Himbeere mit roten, gelben und auch schwarzen Fruchtkörpern, die in Sommer- und Herbsthimbeeren unterschieden werden. Zu den ersteren gehört unsere Tulameen, eine 1980 in Vancouver, Kanada, aus der Kreuzung von ‘Nootka‘ und ‘Glen Prosen‘ hervorgegangene Sorte, für die wir uns entschieden haben, weil sie sehr aromatisch und wohlschmeckend ist. Die großen, süßen, attraktiven Früchte wurden gegen Ende Juni 2018 von einem Bauern in Süddeutschland extra frisch für uns in so ausreichender Menge geerntet, dass wir daraus einen Brand „durch Mazeration und Destillation“ hergestellt haben. Dafür haben wir fünf Teile Frucht mit einem Teil Alkohol angesetzt und dann nach dem Ende der Mazerationszeit vorsichtig destilliert, um das Rheosmin, das sogenannte Himbeerketon unbeschadet in unseren Brand zu bannen. Es wäre aber weit gefehlt zu denken, dass nur eine Substanz für die bombastischen Aromen dieses Geistes verantwortlich zeichnet. Das Himbeerketon ist zwar die bestimmende, aber eben nur eine von weit über 200 Substanzen, die zum Aroma beitragen. Lassen Sie sich diesen Klassiker pur, zum Dessert oder als Teil einer raffinierten Cocktailmischung schmecken!
Piemontesische Haselnuss – Geist
Piemontesische Haselnuss – Geist
Die Kontaktaufnahme zu unserem piemontesischen Bio-Bauern war nicht einfach: trotz mehrfacher Anrufe und E-Mails kam einfach nichts zurück. Als wir die E-Mails ins Italienische übersetzten ging dann alles ganz fix, es war also lediglich die Sprachbarriere: Er konnte mit dem Englischen nichts anfangen. Und welch ein Glück: bekanntermaßen zählen die Haselnüsse aus diesem oberitalienischen Landstrich zu den besten der Welt und das durften auch wir feststellen. Denn nach aufwendigem und langwierigem Rösten in unserer Manufaktur, der Mazeration und langsamen Destillation konnten wir einen unverfälschten Haselnussgeist mit einem so unvergleichlichen Aroma verkosten, wie wir ihn noch nie gesehen haben: die Nuss-Nougatnoten stehen neben feinen Röstaromen und leicht süßlichen Anklängen, die eingebunden sind in eine leicht buttrig-fettige Konsistenz, die sehr weich im Mund und im Abgang daherkommt. Und das ganz ohne weitere schönende Zusätze oder Fasslagerung, wie sie bei diesem Produkt allzu häufig verwendet werden. Denn außer Wasser zum Herabsetzen auf Trinkstärke wird unserem Geist vor und nach der Destillation nichts Verfälschendes hinzugefügt. Seine wichtigste Aromakomponente ist das Filberton (5-Methylhept-2-en-4-on), dessen Geruch schon in geringsten Mengen wahrgenommen wird. Hier sagen wir nur: wohl bekomm’s egal ob pur, zum Dessert oder im Cocktail!
Sizilianische Tarocco Blutorange – Geist
Sizilianische Tarocco Blutorange – Geist
An der Südküste Siziliens liegt auf einem Plateau zwischen den Tälern Verdura und Magazzolo das kleine Städtchen Ribera. Die sehr nährstoffreichen Böden dieser Gegend und die klimatischen Bedingungen eignen sich ganz besonders für den Anbau von Zitrusfrüchten. »Arancia Rossa di Sicilia« ist eine EU-rechtlich geschützte Herkunftsbezeichnung für die von hier stammenden sizilianischen Blutorangen, von denen es verschiedene Sorten gibt, wie die Sanguinelle, die Moro und eben unsere Tarocco. Letztere gilt mit ihrem ausgewogenen Zucker-Säureverhältnis als beliebteste unter den sizilianischen Blutorangen. Wichtige Aromabestandteile des Saftes sind kurz- bis mittelkettige Aldehyde und verschiedene Ester. Die Schalen steuern hingegen ätherisches Öl mit dem Hauptbestandteil Limonen bei. Die Zusammensetzung von Saft und Öl schwankt je nach Sorte und Reife, so dass auch die Destillate in ihrem Geschmack variieren. Unser Geist von der Tarocco Blutorange hinterlässt – nachdem er behutsam im Mund verteilt wurde – die angenehme Erinnerung an frischeste und aromatischste Blutorangen, von der man minutenlang zehren kann. Am besten genießt man ihn unverdünnt bei Raumtemperatur. Erfahrene Bartender werden diesen Geist aber auch mit wortwörtlicher Begeisterung in neuen erfrischenden Cocktails verarbeiten. Und last but not least ist ein Hauch dieses Geistes die Krönung eines jeden Desserts, sei es Eiscreme oder ein Käsekuchen.
Bewertungen (0)
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen