»Fotografie«-Seminar

»Fotografie«-Seminar

Die Kunst der guten Bilder
99,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Variante:

Kostenlose Geschenkverpackung

  • 7175

Sofort lieferbar.

»Fotografie«-Seminar

Im ZEIT Akademie-Seminar »Fotografie« führt Sie der Kurator Dr. Matthias Harder in die Sprache der Bilder ein. Anhand außergewöhnlicher Beispiele untersucht er kunsthistorische Phänomene, erläutert technische Aspekte und hinterfragt die Macht der Bilder. Lassen wir uns von Fotos manipulieren? Wie werden wir selbst zum besseren Fotografen und wie können wir fotografische Werke fachlich bewerten? Das Seminar schlägt den Bogen von der Theorie zur Praxis und liefert auch für den Umgang hinter der Kamera nützliche Tipps. Im Anschluss an jede Lektion gewähren Star-Fotografen wie Jonas Unger oder Ashkan Sahihi sowie Kuratoren und Printer spannende Einblicke in ihre Arbeit mit der Fotografie.

6 Lektionen

Lektion 1: Gute Fotografie erkennen und einordnen 
Lektion 2: Die Bildkomposition
Lektion 3: Motive und Genres

Lektion 4: Ausstellung und Wahrnehmung
Lektion 5: Die Macht der Bilder
Lektion 6: Vom Abzug bis zur Rahmung

Unsere Videos laufen grundsätzlich auf jedem Gerät mit Internet-Anschluss. Trotzdem empfiehlt es sich, möglichst aktuelle Geräte und Software zu nutzen, um die volle Bild- und Tonqualität zu erleben. Wir empfehlen dafür die folgende Hard- und Software-Ausstattung:

  • DSL-Anschluss (mindestens 2000er-Leitung)
  • Internetbrowser: Mindestens Internet Explorer Version 9, Firefox 28, Safari 7, Google Chrome 33 oder ein vergleichbarer Browser
  • Bei Android-Geräten ist die Qualität mit HLS-Unterstützung (mindestens Android 3 erforderlich) am besten
  • Außerdem empfehlen wir eine CPU-Leistung von mindestens 1 GHz sowie 1 GB Arbeitsspeicher.
Vorteile unserer Edition
Umfassend: 6 Video-Lektionen auf 2 DVDs
Sofort starten: Ihr Online-Seminar steht Ihnen sofort nach dem Kauf zur Verfügung
Experten im Gespräch: Zahlreiche Experten und Star-Fotografen geben tiefe Einblicke in ihre Arbeit, u.a. Jonas Unger und Ashkan Sahihi
Anschaulich: Hochwertige Bildbeispiele und Zusatzbeiträge aus ZEIT-Publikationen
Bequem: Lernen Sie zu Hause vor dem Computer oder online von unterwegs

Details

Bewertungen (13)
Kundenbewertungen für
»Fotografie«-Seminar
4.5 / 5 aus 13 Bewertung(en)
Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Sehr interessantes und lehrreiches Seminar!

Das Fotografie-Seminar hat mir sehr gut gefallen! Es hat Spaß gemacht, den gut strukturierten Lektionen und Interviews zu folgen. Ich habe eine Menge gelernt!

Alles in Allem lehrreich

Sehr interessanter Workshop. Vor allem das Fotografieren wieder als Kunst zu sehen..

Gut strukturiert

Schöner Überblick, interessante Interviews

Wenn man sich schon intensiver mit Kunst-Fotografie beschäftigt hat, bringt das Seminar nicht so viel Neues. Gut fand ich dennoch die Interviews und den komprimierten Überblick. Das man das Ganze auch nochmal im Buch/PDF nachlesen kann, fand ich auch hilfreich. Praktischer fände ich, wenn man die Videos auch herunterladen könnte, um sie in Ruhe, z.B. im Urlaub, auch ohne Internetverbindung, auf dem iPad zu schauen (Bsp.: Seminare bei udemy.com). So nehme ich jetzt nur das PDF mit. Die Kameraführung war nicht so überzeugend ... aber das wurde ja schon erwähnt und auch das Preis-/Leistungshältnis könnte besser sein.

Erwartungen voll erfüllt

Fesselnde und gut vorgetragene Reihe zu Geschichte, Entwicklung und den prägenden Fotograferen ihrer Zeit.
In diesem Sinne unglaublich nützlich für die Bewertung und Einordnung eigener Versuche in Sachen Fotografie.
Erfrischend anders als die überall verfügbaren Anleitungen zu Kamera X, Software Y oder Techink Z....

Ich hätte nur gern die Filme zum Download, auch für einen höheren Preis.

Unbedingt zu empfehlen.

Das Seminar hat meine Erwartungen weit übertroffen. Die Sprache ist flüssig, gewählt und doch immer verständlich. Stimme und Tempo habe ich als sehr angenehm empfunden. Aussagen und Bildbeispiele sind prägnant, sodass vieles sofort "hängen" bleibt. Das Seminar bietet hoch konzentriert professionelle Informationen über die Kunst der Fotografie. Eindrucksvolle Fotos und eine tolle Vortragsumgebung sorgen zugleich für kulturellen Genuss.

Ich bin zufrieden.

Teil 1 ist etwas zu langatmig.

Zu allgemein und damit zu teuer

Die in den einzelnen Seminaren vermittelten Inhalte sind soweit schlüssig und nachvollziehbar. Sie sprechen aber eher den Laien und nicht den professionellen Fotografen an. Leider fehlen viele wirklich wichtige Beispiele zur Visualisierung und Verdeutlichung der gesprochenen Inhalte. Teilweise ist gerade die Kameraarbeit "stümperhaft" und monoton. Immer der gleiche Blickwinkel, lediglich mal kurze Einblendungen unterbrechen den "Frontalunterricht". Hatte gehofft, dass ich noch etwas dazu lernen kann. War wohl nichts!
Ich hätte mir mehr unter dem Begriff "Zeit Akademie" gewünscht. Ein sehr allgemein gehaltenes "Seminar" für 99 Euro finde ich zu teuer.

Technisch etwas stümperhaft gemacht.

Warum kopiert man die altmodische Form einer Vorlesung?

Für Kunstinteressierte sehr empfehlenswert.

Kein herkömmlicher Fotokurs. Hier erhalte ich einen Einblick in die Fotografie als Kunst. Herr Harder liefert einen interessanten Blick hinter die Kulissen. Ich verstehe aber eher wie die Bilder aufgabaut und entstanden sind, als dass ich konkrete Hinweise für die eigene Umsetzung bekommen. Für Kunstinteressierte sehr empfehlenswert.

Gut, aber zu sehr im Stil eines Frontalunterrichts

Die ersten Teile sind wohl eher für noch weitgehend ahnungslose Einsteiger gedacht, für fortgeschrittene Fotografen bringen sie kaum Neues. Ab Teil 4 wird es interessanter, teils richtig gut. Schade, daß viele Beispielfotos nur von der Handkamera schräg und zu kurz gezeigt werden, besser wäre eine Einblendung der Fotos ohne perspektivische Verzerrung, wie es ja ein paar Mal auch möglich war. Insgesamt wäre mehr beispielhaftes Anschauungsmaterial nützlich gewesen. Über Bilder zu reden, ist ja ganz nett, aber zeigen sollte man sie auch, ebenso wie Beispiele für angewandte Techniken! Eine Vorlesung über "digitale Dunkelkammer" und Hinweise auf Lightroom, Photoshop, GIMP usw. mit praktischen Beispielen (gezeigt, nicht nur wortreich beschrieben) wäre notwendige Ergänzung.

Für mich als Hobby-Fotografen unbrauchbar.

Unter einem Fotografie-Seminar habe ich mir etwas völlig Anderes vorgestellt - z.B. praktische Anleitungen für einen Hobby-Fotografen, Analyse und Kritik anhand von "Alltags-Fotos".
Die ganze Aufmachung ist mir viel zu hochgestochen und theoretisch.

Sehr informativ und ausgezeichnet aufgemacht

Etwas mehr Fotografie hätte as Seminar vertragen