Der Artikel wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.

Unsere Manufakturen

  •  
    Ausgewählt vom ZEIT Shop: Sorgfältig und mit viel Hingabe wählen wir feinste Manufakturen aus und finden für Sie versteckte Perlen unter den Herstellern.
  •  
    Handarbeit mit Leidenschaft, Engagement und Liebe zum Detail: Unsere Manufakturen und Menschen dahinter arbeiten alle in feinster Handarbeit. Unsere Produkte sind fair produziert und gearbeitet und in zahlreichen Schritten von Hand gefertigt.
  •  
    Höchster Standard an Material, Qualität, Herstellung und Funktionalität Produkte und Kreationen unserer Lieferanten und Manufakturen entsprechen dem hohen Standard welchen wir, als ZEIT, an uns aber auch unsere Auswahl und unser Sortiment stellen. Wir vereinen Qualität mit exzellenter Funktionalität.
  •  
    Einzigartige, Produkte mit eigenem Charakter: Entdecken und genießen Sie zeitloses, schlichtes und klassisches Design - unsere Manufakturen verstehen es, genau die richtigen Akzente zu setzen.

Zeit-Manufaktur des Monats

Manufaktur »urbanature«

Produkte zwischen Stadt und Land

Das Label Urbanature – das sind die Ideen des Produktdesigners Jörg Brachmann. Inspiriert durch eine enge Bindung zur Natur, eine Leidenschaft fürs Kochen und ein Auge für das Besondere entstehen seine Entwürfe.

Im eigenen Studio am Stadtrand von Leipzig werden die Ideen als Prototyp realisiert und perfektioniert. In Zusammenarbeit mit regionalen Handwerksbetrieben werden Lösungen erarbeitet, die eine qualitativ hochwertige Herstellung der Produkte in Serie ermöglichen. Verwendet werden Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft und recycelbare Materialien – bis hin zur Verpackung.

»Schwer ist aller Anfang – schwer für den, der es erzwingen will. Wir lassen uns nicht unter Druck setzen und warten einfach auf die zündene Idee«
- Jörg Brachmann

Auf eine zündene Idee folgen schnelle Skizzen und kleine Modelle. Anschließend werden die neuen Produkte selbst in kleinen Stückzahlen hergestellt. Sobald der Aufwand im Studio nicht mehr zu bewältigen ist, werden Firmen aus der näheren Umgebung zur Produktionsunterstützung herangezogen. Dies erfordert einen engen Austausch mit den Zulieferern und kurze Transportwege.

Innerhalb von 3 Jahren ist das Label schnell gewachsen. Die Produkte passen punktgenau zusammen und treffen den Geschmack der Zeit – Produkte zwischen Stadt und Land.

Zur Manufaktur

Alle Zeit-Manufakturen

Manufaktur »Bree«

Funktional, ideenreich, modern.  Schon 1970 setzte das familiengeführte Unternehmen BREE mit seinen ersten Produkten auf klare Formen und eine intelligente Funktionalität, auf die hochwertige Verarbeitung und sinnliche Qualität von Naturleder. Das ist so geblieben. »Eine Tasche von BREE steht für Stil. Wir kreieren immer wieder eine ideale Symbiose aus Design, intelligenter Funktionalität und echter Qualität mit sehr viel Liebe zum Detail. Dieses Markenversprechen halten wir konsequent ein – schließlich macht es eine Tasche zum perfekten Begleiter über viele Jahre.« – Axel Bree Taschen von BREE stehen für eine neue Vielfalt. Sie repräsentieren Lebensstile, die unterschiedlicher sind denn je. Dabei fordern Zeitgeist und Mode zu immer neuen kreativen Auseinandersetzungen heraus. Mit Taschen, die Persönlichkeit unterstreichen, findet BREE auf die individuellen Bedürfnisse der Menschen Antworten – und das seit mehr als vier Jahrzehnte. Soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit sind im Traditionsunternehmen BREE seit jeher starke Wurzeln der Unternehmenskultur....

Zur Manufaktur

Manufaktur »MARKTEX«

Klassische Schönheit wider schnelllebige Trends Seit mehr als 40 Jahren kreiert und fertigt Ettore Palmiotta in seiner traditionsreichen Manufaktur in Toledo Möbel nach seinen Vorstellungen: in bester Qualität, mit Konzentration auf das Wesentliche und in kleinen Serien. Mit seinen hochwertigen Solitären aus vollem Holz hat das Unternehmen mit Sitz in Deutschland eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte geschrieben. Die Formen von Marktex orientieren sich dabei an verschiedenen Zeiten und Kulturen. Ohne Effekthascherei fügen sie sich zu einem unverwechselbaren Ganzen zusammen und lassen aus Widersprüchlichem neue Harmonien entstehen. Marktex-Möbel stehen für pure Qualität und meisterliches Können. Gemacht für Menschen. »Unsere Entscheidung, die Möbel aus vollem Holz zu bauen, beeinflusst immer und entscheidend die Form, die unsere Möbel nehmen werden, denn die Gestaltung von Holz basiert immer auf der Eigenschaft des Materials, das vorgibt, wie ein Teil aussehen kann oder muss.« - Marktex Feinste Materialien, verarbeitet in traditioneller Handwerkskunst Marktex steht...

Zur Manufaktur

Manufaktur »HENTSCHEL HAMBURG«

Zeit für die besondere, individuelle Uhr In aufwendiger Handarbeit fertigt die Uhrenmanufaktur HENTSCHEL Hamburg exklusive, elegante Einzelstücke und Kleinserien im Auftrag ihrer Kunden. »Angenehm flach, nicht zu groß und mit harmonischen Proportionen – unsere Kunden schätzen den perfekten Tragekomfort ihrer HENTSCHEL-Uhr« – Andreas Hentschel Die Manufaktur steht für exzellentes Uhrmacherhandwerk auf höchstem Niveau: Neben feiner Ästhetik und hoher Individualität liegt der Fokus auf der Verwendung von mechanischen Uhrwerken, die aktuell möglichst kein anderer Uhrenhersteller einsetzt. Um das zu garantieren, basieren alle HENTSCHEL-Modelle entweder auf historischen Uhrwerksraritäten oder auf dem komplett in Eigenregie produzierten HENTSCHEL-Manufakturkaliber WERK 1. Das Außergewöhnliche: Die unbenutzten historischen Uhrwerke stammen aus gesammelten Restbeständen der 1930er bis 1970er Jahre und werden in Hamburg aufwendig veredelt. Alle Teile einer maßgefertigten HENTSCHEL-Uhr gestalten und fertigen Andreas Hentschel und sein Team selbst, oder sie werden...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Hack Lederware«

Beste natürliche Materialien und Formen, jenseits von kurzlebigen Trends Schon in jungen Jahren begeisterte sich Christoph Hack für die Herstellung von Lederprodukten. Mit Opas Nähmaschine entstand zunächst ein Rucksack, bald fertigte er auch Lederbekleidung. Autodidaktisch und mit der Liebe für hochwertiges Material und zeitlos ansprechendes Design baute er seine Manufaktur Hack Lederware auf, deren Produkte aus Leder oder stabilen Textilien seit 1985 von anspruchsvollen Kunden in der ganzen Welt gekauft werden. »Bei jedem Naturmaterial ist es wichtig, dass es sein ›Gesicht‹ zeigen kann. Es hat seine eigene Geschichte, und die sieht und fühlt man.« – Christoph Hack Jede Tasche, jedes Kleidungsstück und jedes Accessoire, das die Werkstatt von Hack Lederware in Köln verlässt, wurde mit Herzblut gefertigt, läuft keinen kurzlebigen Trends nach und ist hoch funktional. Ständiger Antrieb der Manufaktur bleibt, schöne, stabile und langlebige Produkte aus natürlichen Materialien zu schaffen, die in Ehren altern und ein Leben lang halten. Dabei wird höchster Wert...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Stefan Fink«

Stefan Finks Schreibgeräte Formvollendet schlicht und aus feinen Hölzern in mehr als 300 Arbeitsschritten handgefertigt – Stefan Finks minimalistische Schreibgeräte haben quasi Kultstatus und sind begehrte Sammlerstücke. Ihr zeitloses Design verbindet die Wärme und Sinnlichkeit des Holzes mit perfekter Funktionalität. Wer zum ersten Mal mit einem Fink Füllfederhalter schreibt, erlebt unvergleichlichen Schreibgenuss; Worte und Linien gleiten geschmeidig und präzise auf das Papier. Die auf das Wesentliche reduzierten Formen verleihen seinen Schreibgeräten Objektcharakter. So verschönern sie nicht nur Handschriften, sondern auch jeden Schreibtisch. Finks Schreibgeräte sind in den Sammlungen namhafter Museen vertreten und liegen in den Händen bekannter Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Politik und Wirtschaft. Zudem wurden die handgefertigten Taschenfüllfederhalter »Kiebitz« und »Spatz« als Manufaktur-Produkt des Jahres 2016 ausgezeichnet! Stefan Fink: Designer mit Passion für Holz und Handschrift Die Leidenschaft für sein Material, edles Holz,...

Zur Manufaktur

Manufaktur »GENESIS«

Zeitlose Ästhetik jenseits kurzlebiger Trends Christine Genesis ist Uhrmachermeisterin und fertigt hochwertige mechanische Armbanduhren in Handarbeit. Ihr Name steht für Qualitätsprodukte aus Hamburg. Viele Jahre war sie in einer der größten Uhrenwerkstätten Europas tätig. Dort lernte sie die Funktionsweisen aller hochwertigen Uhrenmarken kennen. Dieses Wissen und die 25 jährige Berufserfahrung nutzt sie heute für den Bau ihrer eigenen Uhren. »Jede Uhr aus meiner Werkstatt hat eine Persönlichkeit durch Gestaltung und technische Merkmale. Gibt es Schöneres als etwas Zeitloses zu schaffen?« – Christine Genesis Drei Kriterien bestimmen die Arbeit von Christine Genesis: Qualität, Stil und Individualität. Dies wird in jedem Moment mit Blick auf eine GENESIS Uhr spürbar – für lange Zeit. Die Liebe zum Detail und das Streben nach Perfektion lassen aus ihren Entwürfen kleine Meisterwerke entstehen. Christine Genesis verwendet ausschließlich hochwertige mechanische Schweizer Uhrwerke, die sie modifiziert mit Zusatzfunktionen z.B. von...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Gerhards Spiel und Design«

Von der Idee bis zum Spielvergnügen – Qualität aus einer Hand In der Manufaktur Gerhards wird bereits seit 1931 in langer Familientradition mit Massivholz gearbeitet, seit 1998 fertigt sie auch hochwertige Spielbretter aus bestem Holz. Das kleine Team entwickelt und produziert alle Spiele selbst – von der Idee und Konzeption über das Design, die Testphase bis hin zur handwerklichen Fertigung. Gerhards Spiele sind ein fester Begriff für Freunde hochwertiger Brettspiele. Zahlreiche Auszeichnungen bestätigen das vielseitige Programm und die hohe Qualität der Spielbretter. »Ich wollte schöne Dinge machen, Dinge, die mich selbst begeistern. Schön anzusehen, und vor allem, schön anzufassen!« – Ludwig Gerhards Ludwig Gerhards leitet in 3. Generation den Familienbetrieb. Sein Vater und Großvater fertigten überwiegend Gebrauchsgegenstände für den Haushalt. Nach seiner Geschäftsübernahme in den 1970er Jahren stellte Gerhards vorrangig Bilderrahmen, Schlüsselschränke und Holzdeckel für die Keramikindustrie her. Im Jahr 2000 kam dann eine...

Zur Manufaktur

Manufaktur »side by side«

Eine gute Idee ist immer auch eine schöne Idee side by side ist der Markenname der Designkollektion, die die Caritas Wendelstein Werkstätten 2002 in Zusammenarbeit mit der Projektleiterin Sabine Meyer, der Grafikagentur factor product und mehr als 15 freien Designern entwickelt haben. »Wir sind anders. Wir freuen uns, dass es unsere Kollektion side by side geschafft hat, sich neben den bekannten Marken zu etablieren.« – Sabine Meyer side by side: das sind viele! Zwanzig Werkstätten für behinderte Menschen fertigen für die Kollektion und bieten Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung, die nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können, berufliche und soziale Teilhabe am Arbeitsleben und die damit verbundene Anerkennung. An einem Produkt arbeiten im Durchschnitt zehn Mitarbeiter. Möglich wird dies durch die Zerlegung der Fertigung in viele einfache Arbeitsschritte. Es werden in erster Linie europäische Hölzer verwendet, die Oberflächen sind entweder naturbelassen oder mit umweltfreundlichen Ölen oder Wachsen behandelt. So sind die side by...

Zur Manufaktur

Manufaktur »GIN SUL Hamburg«

Aus einer der kleinsten Destillerien durch das große Tor zur Welt: Die Altonaer-Spirituosen-Manufaktur Zwischen Ottensen und Bahrenfeld findet man die Altonaer Spirituosen-Manufaktur. In den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts wurden hier Kohlen, nach dem Krieg dann Gurken und Flaschen gelagert, bis aus den Räumen irgendwann eine Tischlerei wurde. Seit 2013 betreiben Gründer Stephan Garbe und sein junger Destillateur Paul Brusdeilins hier mit großem Erfolg ihre feine Gin-Manufaktur. »Man könnte diese einzigartige Flasche auch aufheben, wegstellen und auf die Zukunft hoffen. Oder man könnte sie öffnen, ein paar gute Freunde einladen und die Gegenwart genießen. Variante zwei entspricht eher unserer Philosophie. Auf das Leben!« – Stephan Garbe, Gründer von GINSUL Mehrmals in der Woche wird destilliert, es duftet schon am Eingang nach Wacholder, Zimt und Zitronen. Letztere werden eigens aus Portugal importiert, ein Teil der grapefruitgroßen Früchte stammt mittlerweile aus eigenem Anbau – seit September 2014 bewirtschaften die Hamburger an der Westalgarve 25 eigene...

Zur Manufaktur

Manufaktur »gbag«

Der Charakter des Leders bestimmt das Design Seit erst drei Jahren fertigt die Manufaktur gbag aus Rheda-Wiedenbrück hochwertige und besondere Ledertaschen, die Eindruck hinterlassen. Eigentlich lag der Schwerpunkt von gbag Inhaber Erdal Gürer darin, hochwertige Polstermöbel zu fertigen. Beim Beziehen dieser Möbel entstand ein Verschnitt an Lederhaut, mit dem der Diplom-Designer gemeinsam mit seiner Frau anfing zu experimentieren. Zuerst fertigten Sie nur Taschen für den Eigenbedarf. Durch ihren Freundes- und Bekanntenkreis fand sich aber schnell ein großes Liebhaberklientel, so dass die ersten kleinen Kollektionen entstanden. Darauf folgte die Geschäftsidee aus den Lederresten je nach Lederbeschaffenheit und -charakter Taschen zu entwerfen und in Handarbeit zu produzieren. Somit kehrten die Gürers den »normalen« Entwicklungsablauf der Zeichnung auf Papier bis zur Fertigung des Produkts um und lassen sich seitdem ihre Inspiration für die Form vom »Rohmaterial« liefern. Die Lederfarben- und arten Eisgrau, Schwarz und Graphit: Vollnarbiges gedecktes Qualitätsleder (Nappaleder,...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Mengershausen Editionen«

Eine Symbiose aus neuester Technologie und Handwerkstradition Die kurz nach der Jahrtausendwende von Tilman v. Mengershausen gegründete Werkstatt für digitalen Kunstdruck war eine der ersten in Europa, die digitale Pigmentdruckverfahren für den hochwertigen Kunstdruck nutzte und mit althergebrachten Drucktechniken wie Radierung, Prägedruck und Siebdruck verband. Heute verwirklicht das Team vielfältige Druckprojekte für internationale Künstler, Kunstverlage, Fotografen, Galerien und Museen. Zudem fertigt Mengershausen Editionen für den Museumsbereich farbgetreue Reproduktionen und Faksimilierungen von Originalkunstwerken an, darunter jene von Caspar David Friedrich, Edvard Munch, Wassily Kandinsky. »Heute werden hier vielfältige Druckprojekte für Internationale Künstler, Kunstverlage, Fotografen, Galerien und Museen verwirklicht. Arbeiten für einige der wichtigsten Künstler unserer Zeit entstanden bei Mengershausen Editionen.« − Tilman von Mengershausen Eine erstklassige Reproduktion: originalgetreu und einzigartig Am Beispiel des aufwendigen Reproduktionsverfahrens des...

Zur Manufaktur

Manufaktur »klotzaufklotz«

klotzaufklotz - das ist eine junge bayerische Werkstatt für exzellente Holzprodukte. Zusammen arbeiten Mathias & Tim mit viel Herzblut und Sachverstand an ihrem kleinen Unternehmen. Kleine Serien, Präzision und Handwerk Die Produkte von klotzaufklotz werden in hoher Qualität und kleinen Serien von Mathias im bayerischen Eichstätt hergestellt. Dabei wird ein großer Wert auf einen hohen Anteil an traditioneller, handwerklicher Arbeit gelegt - der Präzisionsvorteil von Maschinen wird dabei aber natürlich auch im ein oder anderen Produktionsprozess genutzt. Schick, schick, schick Schlicht, funktional und trotzdem ein Blickfang - das sind die Kriterien, welche auf alle klotzaufklotz-Produkte zutreffen sollen. Dabei wird Bewährtes mit Innovativem kombiniert und so Neues mit Wiedererkennungswert geschaffen. Verantwortungsbewusst und ständig auf der Suche Alle Produktionsprozesse der Produkte finden in Eichstätt und Umgebung statt. Versucht wird außerdem, soweit wie möglich auf regionale Rohstoffe und Strukturen zurückzugreifen. Dort wo noch keine Alternative gefunden wurde, ist man ständig auf der...

Zur Manufaktur

Manufaktur »SINN«

Langlebige Zeitmesser für alle Lebenslagen Die Frankfurter Uhrenmanufaktur Sinn Spezialuhren hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1961 zu einem wahren Technik- und Gehäusespezialisten entwickelt, der hochwertige Zeitmesser für verschiedenste Einsatzzwecke fertigt. »Wir haben nur einen Anspruch: Uhren zu entwickeln, die sich im Alltag wie im professionellen Einsatz bestens bewähren.« – Lothar Schmidt, Geschäftsführer So verlassen sich nicht nur Feuerwehr, Eliteeinheiten der Bundespolizei, Piloten oder Taucher auf die bekannt hohe Qualität der Manufaktur. Besonders auch für den Alltag stehen Uhren von Sinn für Robustheit und Langlebigkeit. Bei der Auswahl der Werkstoffe und Komponenten berücksichtigt Sinn immerwährend die neuesten Erkenntnisse aus Industrie und Naturwissenschaften, um bestmögliche Technologien und Materialien zu gewährleisten. Sinn fertigt jede Uhr mit höchster Präzision, die sich nicht nur in der uneingeschränkten Funktionalität, sondern auch in einem durchdachten, harmonischen Design widerspiegelt.

Zur Manufaktur

Manufaktur »Mühle-Glashütte«

Leidenschaft für Präzision seit 5 Generationen Die Leidenschaft für Präzision zieht sich bei Mühle-Glashütte wie ein roter Faden durch die erfolgreiche Unternehmens- und Familiengeschichte. Seit über 700 Jahren ist die Familie Mühle schon in Glashütte ansässig – seit fünf Generationen arbeitet sie nun durchgängig in der Glashütter Uhrenindustrie. Die Gründung des Familienunternehmens erfolgt 1869 durch Robert Mühle. Zunächst fertigt er hochpräzise Messinstrumente für die Glashütter Uhrenhersteller, später kommen Tachometer und Drehzahlmesser hinzu u.a. für berühmte Automobilhersteller wie Maybach, bis sich in vierter Generation schließlich die Ausrichtung des heutigen Unternehmens herauskristallisiert: die Fertigung von hochwertigen Armbanduhren, Schiffsuhren und anderen nautischen Instrumenten. »Die Form der Messinstrumente mag sich in den letzten Jahren geändert haben, mit Stolz können wir jedoch behaupten: Der Name „Mühle“ steht in Glashütte seit fünf Generationen für Präzision und das...

Zur Manufaktur

Manufaktur »COR Sitzmöbel«

Schöne, langlebige Polstermöbel – eine Herzensangelegenheit für COR Mit der Gründung der Manufaktur COR (lateinisch für »Herz«) 1954 wurden der Grundstein und zugleich das Credo eine der international renommiertesten Möbelmarken geschaffen. Bis heute ist es eine Herzensangelegenheit aller Mitarbeiter des vom Gründerenkel Leo Lübke geführten Familienunternehmens, herausragende Möbelstücke zu fertigen, die in ihrem vielfach prämierten, zeitlosen Design unverwechselbar, von höchster Qualität und besonders langlebig sind. Traditionelles Polsterhandwerk ist dabei für die Manufaktur eine Grundvoraussetzung geblieben – bis heute werden COR-Möbel von Hand und ausschließlich in Rheda-Wiedenbrück konzipiert und gefertigt. »Wir glauben, dass es in einer solch schnelllebigen Zeit Dinge geben muss, an die man sich halten kann. Diese Dinge stellen wir her.« - Leo Lübke, geschäftsführender Gesellschafter COR Seit 1984 hat COR mehr als vierzig Auszeichnungen für Corporate- und Produkt-Design erhalten, unter anderem erhielt COR...

Zur Manufaktur

Manufaktur »NOMOS Glashütte«

Weltberühmte Uhren »made in Germany« Glashütte – eine kleine Stadt zwischen Wäldern und Hügeln, auf halbem Weg von Berlin nach Prag – liegt im Osterzgebirge. Hier baut NOMOS Glashütte weltberühmte Uhren made in Germany und auch die Uhrmacher, die sie fertigen, zählen international zu den besten ihrer Zunft. Was sie und die Konstrukteure, Regleure, Werkzeugmacher hier beherrschen, können ihre Kollegen anderswo kaum – denn Zeitmesser werden in Glashütte seit 1845 gebaut, also seit vielen Generationen. Diese lange Tradition der Feinuhrmacherei hat einige spezifische Merkmale wie etwa den Glashütter Streifen- oder Sonnen­schliff hervorgebracht. NOMOS Glashütte ist in den vergangenen Wochen erneut gewachsen, die Zahl der Mitarbeiter ist von 200 auf 230 geklettert. NOMOS-Uhren sind, ebenso wie die Marke selbst, zeitgemäß und weltoffen – und vereinen aufs Beste Tradition und modernes Design. Die Manufaktur In der Welt der feinen mechanischen Uhren wird ein Hersteller als »Manufaktur« bezeichnet – und hochgeschätzt –, der die Werke seiner Uhren...

Zur Manufaktur

Manufaktur »MÜHLE Rasurkultur«

Zukunftsorientiert aus Tradition Inhaber und Produzent der Marke MÜHLE ist die Hans-Jürgen Müller GmbH & Co. KG mit Sitz im sächsischen Stützengrün. Echte Leidenschaft für Rasurkultur prägen den Standort und seine Mitarbeiter. Der Betrieb wird seit 1945 inhabergeführt – inzwischen in der dritten Generation von den beiden Geschäftsführern Christian & Andreas Müller. »Naturverbundenheit und höchste Qualität bilden den Maßstab unseres Handelns. Expertenwissen und Pioniergeist fließen in jedes Produkt, ob handgefertigtes Unikat oder seriell-produzierte Waren.« - Christian Müller Alle Produkte werden heute wie damals nach tradierten Handwerksverfahren hergestellt. Natürlich wurden diese weiterentwickelt und verfeinert. Auch die Haarmaterialien und Werkstoffe für die Griffe haben eine höhere Qualität als vor siebzig Jahren. Neben der Verarbeitung von hochwertigen Naturprodukten wie z.B. Rindsleder, Holz und Dachshaar hat MÜHLE für ihre Rasierpinsel auch eine eigene innovative Kunstfaser in synthetischer Premiumqualität...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Erzgebirgische Holzspielwaren Ebert«

Nachhaltiges Holzspielzeug für kreative Kinder Seit 1860 werden in dem kleinen Erzgebirgsdorf Blumenau, heute ein Ortsteil der Stadt Olbernhau, Holzbaukästen gefertigt. In dieser Tradition fertigt die Manufaktur Erzgebirgische Holzspielwaren Ebert in detaillierter Handarbeit durchdachtes Holzspielzeug für Kinder. »Holz spielt mit. Es ist ein edler Werkstoff mit Richtung und Charakter, der nach der Ernte noch jahrelang ausreift wie guter Wein.« – Jürgen Ebert, Geschäftsführer Die Manufaktur wurde 1860 in Blumenau gegründet. Nach dem Niedergang des Bergbaus im Erzgebirge wurde nach neuen Erwerbsmöglichkeiten gesucht. Viele Familien fertigten, auch aus der Not heraus, nützliche hölzerne Dinge. Diese Spielsachen wurden sehr billig verkauft. Holz war im waldreichen Erzgebirge ausreichend vorhanden – und schon immer hatte der Erzgebirger eine ganz besondere Beziehung zum Wald. 1995 übernahmen Christian und Jürgen Ebert die Manufaktur mit dem Ziel, aus dem natürlichen Werkstoff Holz Spielsachen für Kinder herzustellen, welche zum kreativen Spiel anregen....

Zur Manufaktur

Manufaktur »Waldkauz«

Feine Ausrüstungen aus Loden, Filz und Leder  Begonnen hat die Geschichte der Marke WALDKAUZ bei der Jagd im einsamen winterlichen Wald, als Markus Holthausen die Idee für eine etwas unkonventionelle Jagdtasche kam, die es so noch nicht gab. Die Umsetzung der Idee erfolgte gleich am nächsten Tag aus einer alten Wolldecke auf einer noch älteren Nähmaschine.  »Ausgewählte Naturmaterialien sind die Basis all unserer Produkte: Wir verarbeiten besten Gebirgsloden aus reiner Schurwolle, Wollfilz und echtes Leder neben sorgfältig handgearbeiteten Knöpfen aus echtem Büffelhorn. Diese Liebe zum Detail und zur perfekten Funktionalität, die eigene Jagdpraxis und der fortwährende Dialog mit unseren Kunden machen die gute Qualität aus.« – Markus & Gudela Holthausen Die erste Tasche sah noch etwas holprig aus, erfüllte aber ihren Zweck wunderbar und stiess immer wieder auf das Interesse anderer Jäger. So kam dem hauptberuflichen Designer die Idee, mit diesem Produkt den Grundstein einer kleinen Marke für besondere Jagdausrüstungen aus hochwertigen...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Bradleys«

Nachhaltige Handwerkskunst Alles begann im Jahr 1984, als Brad Burn, Eigentümer der Gerberei Bradley's the Tannery, damit anfing Lederhandschuhe und Schürzen für die Schwerindustrie herzustellen. Während sich die Wirtschaftslage in Großbritannien veränderte und Hersteller zurückgingen, passte sich die Firma den Zeiten an und errichtete eine große Leder-Maschinerie für die Herstellung einer Vielzahl an Gartenprodukte. »Hier ist unsere Heimat. Wir glauben an die großartigen Handwerksmänner und Frauen, die dieses Land hervorbringt und sind stolz darauf, alles genau hier im Herzen von England herstellen zu können. Wir sind von Grund auf britisch: Stets mit etwas Humor und Exzentrik ist Qualität bei uns eine Herzenssache.« – Bradleys Manufaktur Nach über 30 Jahren ist Bradleys heute zu einer Lifestyle-Marke herangewachsen, die sich weltweit verkauft, von Prominenten getragen wird und sogar in den Royal Palaces anzutreffen ist. Die Produktpalette ist inspiriert, entworfen und handgefertigt in der Gerberei in der traditionsreichen Marktgemeinde Bridgnorth, Shropshire. Die...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Zirkeltraining«

Sport frei! Ein verregneter Mittwoch in 2007, der Ersatzteilhändler und der neue Mieter von nebenan waren Schuld. Bernd Dörr entdeckte einen Haufen alter Turnmatten und ein paar Turngeräte, die zum Sperrmüll am Straßenrand standen. Neugierig fragte er den Ersatzteilhändler, was es damit auf sich hätte und wurde auf einen gerade eingezogenen Reparaturbetrieb für Sporthallengeräte hingewiesen. Das alte Leder war durch die Gebrauchsspuren so schön, dass der Gedanke nahe lag daraus Dinge zu formen. Bernd Dörr nahm die Reste mit und setzte sich an die Nähmaschine. »Es ist die Einfachheit der Materialidee und das konsequente Festhalten daran, auch mal anders zu sein. Wir wecken Erinnerungen und Emotionen an die eigene Schulsportzeit − die guten wie die schlechten. Das ist es, was wir den anderen Marken voraus haben: Erinnerungen, Selbstironie und Patina.« – Markus Kreykenbohm, Markenführung bei Zirkeltraining™ Bernd Dörr ist ein Tausendsassa: vom gelernten Fernmeldetechniker über den selbstständigen Transportunternehmer hin zum Retro-Turnvater...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Papermoles«

Persönlich. Ästhetisch. Hangefertigt. Papermoles steht für eine neue Dimension der Schreibkultur: In der Hamburger Manufaktur werden hochwertige Design-Ledermappen mit persönlicher Prägung gefertigt. Einzigartig ist die Materialkomposition aus Leder und Filzgewebe. Aus der Idee die klassische Schreibmappe neu zu beleben, wurde die erste Papermoles Kollektion entwickelt und 2009 erstmals vorgestellt. Die Ledermappen werden mit den dazugehörigen Schreibwaren, den Stationeries, befüllt und durch Schreibtischaccessoires ergänzt. »Unsere Lederwerke sind stilvolle Begleiter im Privat- und Geschäftsleben. Jedes Exemplar ist ein handgefertigtes Einzelstück und vor allem – Made in Hamburg.« Es begann im Jahr 2003 mit einer Serie Lederprodukte mit persönlicher Prägung. Alle waren von der Schönheit des Leders und der persönlichen Prägung begeistert. Aus der Leidenschaft für Design, Handwerk und Schreibkultur wurde das Unternehmen Papermoles gegründet.  Insgesamt engagieren sich für Papermoles drei Generationen der 20-köpfigen Hamburger Familie Erdmann.

Zur Manufaktur

Manufaktur »das kleine b«

Eine kleine, feine Möbelmanufaktur in Hamburg Die kleine Hamburger Manufaktur »das kleine b« entwirft und produziert hochwertige Möbel und Wohnobjekte – vorzugsweise aus Holz. Klare, moderne Formen und originelle Detaillösungen prägen das Design. Alle Stücke werden von Hand in der eigenen Werkstatt in Hamburg-Altona gefertigt. Höchste Qualität – Made in Hamburg. Alles begann im Jahr 2012 in einer Werkstattgemeinschaft in Hamburg-Hammerbrook. Mit dem Start von »das kleine b« erfüllte sich der gelernte Tischler Jens Baumann einen Traum: Die Herstellung von Möbeln nach eigenen Entwürfen. Durchdachte Details, hochwertige Materialien und bestes Handwerk – endlich das perfekte Möbelstück bauen. »Klare Formensprache und durchdachte Detaillösungen machen modernes und außergewöhnliches Möbeldesign aus. Möbel sollen Spaß machen.« – Jens Baumann Bei der Umsetzung half von Anfang an die langjährige Erfahrung in der Verarbeitung von Holz und anderen Materialien. Das Bücherregal »b« ging als...

Zur Manufaktur

Manufaktur »TicToys«

Clevere Spielideen intelligent umgesetzt TicToys − die neue Spielzeugkultur sind zwei Studenten aus Leipzig, die anspruchsvolle Freizeit- und Bewegungsspiele entwickeln. Diese vertreiben nicht nur jede Langeweile, sondern bilden auch den Gegenpol zur Plastikwelt der herkömmlichen Spielwaren-Massenindustrie. »Unsere Produkte verbinden unsere Hobbys mit unseren Überzeugungen für eine bessere Welt. TicToys = Fair Made & Fair Play.«  – Matthias Meister, Mitbegründer von TicToys Chemnitz, 2010: In ihrer Studenten-WG begeistern sich Tony und Matthias an einem alten mexikanischen Kugelfangspiel. Aus Spaß am Spiel entwickeln sie es mit viel Liebe zum Detail weiter: Das Ticayo war geboren. Inzwischen ist Ticayo nicht nur in Chemnitz der neue Geschicklichkeitstrend. Sogar in Übersee wird schon fleißig getic|k|t. Seit 2013 gibt es mit Tualoop einen kleinen Bruder, der sich daran macht die Gärten und Parks zu erobern ... Die TicToys-Firmengründer Tony und Matthias bezeichnen sich selbst als »Spielkinder«. Dies merkt man ihren Produkten an: Spielideen, die...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Hentschel Uhrenwerft«

Filigrane Uhrmacherkunst Seit über 20 Jahren baut die renommierte Uhrenmanufaktur Hentschel in Hamburg-Eppendorf hochfeine Zeitmesser nach hanseatischer Chronometer-Tradition − nach allen Regeln der Uhrmacherkunst. »Ich will meinen Kunden die Uhr fürs Leben bauen, sie darf nicht modisch sein. Mode kommt und geht.« – Andreas Hentschel Nun hat sich Andreas Hentschel mit der Hentschel Uhrenwerft einen lang gehegten Traum erfüllt: eine Editionswerkstatt in Hamburgs HafenCity. Dort entstehen mechanische Armbanduhren mit ausgewählten zeitgenössischen Werken in streng limitierten Serien. »Wir arbeiten traditionell mit gewölbten Zifferblättern und gewölbten Gläsern, deren Form und polierte Fase den historischen Taschenuhrgläsern nachempfunden sind. Um den Abstand zwischen Zifferblatt und Glas so gering wie möglich zu halten, werden die Spitzen der von uns selbst gemachten Zeiger diesen Wölbungen angepasst - mit viel Fingerspitzengefühl zwischen Daumen und Zeigefinger und einer Toleranz von einem Zehntelmillimeter zum Zifferblatt hin.« Jede dieser...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Pack & Smooch«

Nützliche Accessoires, die den Alltag schöner machen Die Pack & Smooch GmbH ist eine junge Manufaktur im Herzen Hamburgs, die in hochwertiger Handarbeit Produkte aus feinstem, natürlichen Wollfilz und rein pflanzlich gegerbtem Naturleder aus Süddeutschland fertigt. »Wer sich für eines unserer Produkte entscheidet, erhält ein Stück reine Natur.« – Clemens Burkert Die perfekte Passform – sie ist das erklärte und erreichte Ziel von Pack & Smooch. Das Unternehmen wurde im Jahr 2010 vom Hamburger Produktdesigner Clemens Burkert gegründet. Schon während des Studiums entstand in ihm die Sehnsucht danach, mit hochwertigen, natürlichen Materialien zu arbeiten. Die Kernidee zur Firmengründung war der Wunsch nach einer exakt passenden Laptoptasche für den privaten Gebrauch. Die meisten Hüllen auf dem Markt waren jedoch aus Kunststoffmaterialien, rochen nach Chemie und waren selten passgenau. Die Idee einer Laptophülle aus reinen Naturmaterialien stieß bei den Kunden auf so viel Zuspruch, dass die Produktpalette von Pack & Smooch stetig...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Sirch«

Eine starke Sympathie für das Elementare, Einfache, Archaische Aus den handwerklichen Traditionen eines alten Wagnereibetriebes entwickelte sich in den letzten dreißig Jahren das Unternehmen Sirch zu einem modernen Industriebetrieb, dessen produktionstechnische Schwerpunkte in der seriellen Fertigung unterschiedlicher Holzwaren besteht.  Die Bandbreite der dabei produzierten Artikel reicht von groben Verpackungswaren wie Paletten und Kisten, über Sportartikel wie Rodelschlitten, bis hin zu Möbeln und Holzspielwaren. »Alle die von Sirch hergestellten Artikel zeichnen sich durch einen enorm hohen Aufwand an handwerklichem Engagement aus.«   – Wolfgang Sirch und Christoph Bitzer Das im südlichen Voralpengebiet Deutschlands ansässige Unternehmen beschäftigt derzeit ungefähr fünfzig Mitarbeiter auf einer Produktionsfläche von etwa 10000 m2 firmeneigenem Gelände. Die umgesetzte Menge Holzrohstoff beträgt ca. 14000 Kubikmeter pro Jahr. Als eines der signifikantesten Merkmale des Betriebs kann die im Jahr 1999 von den Vorarlberger Architekten Baumschlager +...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Keecie«

Wiedererkennbare Lieblingsprodukte Keecie stellt Taschen für jede Gelegenheit her. Neben ihrer Funktionalität überzeugen sie durch ein wunderschönes, wiedererkennbares Design − ein lebensfroher Druck auf oder in der Tasche in Kombination mit vielen verschiedenen Farben, in denen die Taschen erhältlich sind. »Die Kollektion von Keecie ist für diejenigen, die das Besondere suchen. Die Produkte, alle aus echtem Leder gefertigt, werden immer schöner, je länger man sie hat.« – Klaartje de Hartog, Designerin Keecie wurde 2007 in Amsterdam gegründet mit dem Ziel, Taschen herzustellen, die eine lange Zeit halten und auf schöne Art altern − deshalb entschied man sich für die Arbeit mit echtem Leder. Die Keecie-Designerin Klaartje de Hartog hat ihr Skizzenbuch immer dabei − und findet Inspiration auf Flohmärkten, wo sie sich besonders für alte Taschen aus vergangenen Zeiten interessiert. Aber auch die wichtigsten Design-Blogs im Internet hält sie beständig im Auge − und lässt moderne Eindrücke in ihre Arbeit einfließen....

Zur Manufaktur

Manufaktur »Rubis«

Funktionelles Design aus dem Traditionshaus Mit erfahrenen und ausgebildeten Mitarbeitern und ganz in der Tradition der Schweizer Feinmechanik entstehen in 45 Arbeitsschritten außergewöhnlich zuverlässige und präzise Kosmetikpinzetten. Komplett von Hand gefertigt − und ganz zum Schluss noch mal einzeln unter der Lupe getestet. Nur eine Pinzette, die diese Prüfung besteht, erhält das Gütesiegel »Rubis. Made in Switzerland.« »Es gibt einen neuen Luxus, der sich auf den Wert der Dinge konzentriert. Hier sehe ich unsere Pinzetten: Weil sie das Beste realisieren, was in einer Pinzette stecken kann.« – Fides Baldesberger, Besitzerin von Outils Rubis Als Rubis in den achtziger Jahren ihre erste Kosmetikpinzette auf den Markt brachten, war das eine kleine Sensation. Es schien so, als würde zum ersten Mal jemand diese kleinen, alltäglichen Bedürfnisse der Frauen wirklich ernst nehmen. Unpräzise Pinzetten liessen damals das Härchenzupfen oft zur Qual werden. Rubis hatte sich bis dahin vor allem mit hochwertigen Uhrmacherpinzetten einen Namen gemacht. Sie wurden...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Krumpholz«

Geschaffen für Menschen mit Werten Die Familie Krumpholz kann auf über 200 Jahre Erfahrung und Tradition im Herstellen von qualitativ hochwertigen Handwerkszeugen zurückblicken. Die Firma Krumpholz-Werkzeuge ist nun seit 1799 in Familienbesitz und wird in der siebten Generation von der Familie Krumpholz geführt, was das Unternehmen zu einem der ältesten familiengeführten Handwerksbetrieben Europas macht.  »Unsere Tradition in der Herstellung von Handwerkszeugen hat seit 1799 Bestand und wird bis zum heutigen Tag im Guttenberger Hammer in Oberfranken fortgeführt. Deswegen entstehen bei uns noch heute nichts anderes als Werte – geschaffen für Menschen mit Werten!« – Familie Krumpholz  Im Jahre 1799 erwarb Johann David Krumpholz den Betrieb im Guttenberger Hammer in Oberfranken. Der Hammer besteht schon wesentlich länger und war schon Jahrhunderte zuvor eine weitbekannte Eisenhütte und Waffenschmiede. Mit der Übernahme durch die Familie Krumpholz wurde daraus eine Fabrik zur Herstellung von Handwerkszeugen. Diese Tradition wird bis zum heutigen Tage bewahrt.  Die...

Zur Manufaktur

Manufaktur »stand der dinge«

stand der dinge – Produktdesign aus Hamburg  Seit 2011 entwerfen und vertreiben Anja Stange, Catharina Schulz und Kirsten Meyer-Schreiber unter dem Label stand der dinge hochwertige Wohnaccessoires und individuellen Schmuck. »Dinge, die uns täglich begleiten, sollten neben ihrer Funktionalität auch individuell und inspirierend sein. Eben ein klein wenig außergewöhnlich. Dieser Anspruch begleitet uns bei der Umsetzung unserer Ideen.«  – Anja Stange Neben zeitgemäßem Design, legen die Designerinnen viel Wert auf hohe Qualität in der Materialauswahl und der Verarbeitung. Dies wird u. a. durch die enge Zusammenarbeit mit ausgesuchten Lieferanten und Produzenten gewährleistet - natürlich »made in Germany. Produkte von stand der dinge wurden mehrfach mit Designpreisen ausgezeichnet: #FORM 2014 jack be nimble (Kerzenhalterset) #FORM 2011 olga (Tasche) rosalie (Kissen) #FORM 2007 duo (Lesezeichen) HET Designpreis 2007 duo (Lesezeichen) Design Plus 2005 Gedichtband

Zur Manufaktur

Manufaktur »Burgon & Ball«

Geschichtsträchtige Werkzeuge   1730 begann Burgon & Ball im industriellen Herzland von Sheffield mit der Herstellung von Waren. Seit 280 Jahren fertigen sie einige der weltweit besten Schafscheren und Schneidwerkzeuge.   »Im Bereich der Metalle und Schneidwerkzeuge kennt sich niemand besser aus als Burgon & Ball. Seit 1730 ansässig im Stahl-Herzland von Sheffield,  werden die Metallverarbeitungskünste unserer Arbeiter schon seit mehreren Generationen gepflegt!« Qualität ist die Leidenschaft der Manufaktur – dabei sind die wichtigsten Produkteigenschaften sogenannte „versteckte Qualitäten“, die erst während des Umgangs mit den Werkzeugen zum Vorschein kommen. Eine garantiert scharfe Schnittkante, die nach Monaten, sogar Jahren nach Anschaffung noch sauber schneidet, ist eine solche wichtige Qualität. Das Geheimnis dahinter liegt im Härtegrad des Stahls – alle Burgon & Ball Schneidwerkzeuge bestehen aus durchgehärtetem Kohlenstoffstahl, der für jedes Werkzeug auf den optimalen Härtegrad erhitzt wird.  Burgon & Ball ist mittlerweile...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Plattgold«

Deutschlands feinstes Flickwerk. Aus Deutschlands feinstem Flickwerk kommen hochwertige Accessoires aus Materialien, die bereits ein Leben hinter sich haben. Sie werden für Menschen gefertigt, die unverwechselbare, edle und gleichzeitig alltagstaugliche Dinge lieben. Bei plattgold treffen zu 100% kaputte Fahrradschläuche auf 100% echte Handwerkskunst. Aus dieser Allianz entstehen Einzelstücke, die sich ihr neues Leben absolut verdient haben. Und das ihrer Besitzer nachhaltig bereichern.  »plattgold ist das Label für alle Designbegeisterten, denen es wie uns nicht egal ist, woher ihre Lieblingsstücke kommen und von wem sie gefertigt werden.« plattgold ist upcycling in seiner ehrlichsten und individuellsten Form. In aufwändigen Arbeitsschritten produzieren sie in ihrer kleinen und nachhaltig orientierten Darmstädter Manufaktur klassisch-sportliche Accessoires. Die ausgedienten Fahrradschläuche werden in Handarbeit gereinigt, geschnitten und konfektioniert. Qualitätsgarn verbindet die so entstandenen Elemente schließlich mit dem hochwertigen Merinofilz. Alle Schablonen und erforderlichen Maschinen,...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Lubera«

Mehr Auswahl, mehr Frische und eigene Züchtung Als Markus Kobelt vor 25 Jahren in der Schweiz, im Rheintal zwischen Bodensee und den Alpen, seine Gärtnerei startete, hatte er ein Ziel: die besten Obst- und Beerenpflanzen zu züchten und zu produzieren. Zu züchten? Ja, seit Beginn werden bei Lubera jedes Jahr Hunderte von Kreuzungen durchgeführt und zehntausende von Samen ausgesät. Auf heute sechs Hektar Versuchsfläche werden neue, bessere Sorten ausgelesen, speziell für den Hobbygärtner. Luberas Anspruch: die neuen Sorten sollen einfacher im Garten anzubauen sein, sie sollen besser schmecken und resistenter sein.  »Ein Gärtner ist nur ein Gärtner, wenn er Erde an den Händen und seine Pflanzen im Blick hat. Nur so können wir die Qualität unserer Pflanzen kontrollieren. Wir schaffen ein Naturprodukt, das vom Samen und Steckling bis zur Verpackung im Karton unsere volle Aufmerksamkeit braucht.« – Markus Kobelt Die Manufaktur Lubera züchtet und produziert zudem im Ammerländer Bad Zwischenahn, und neben Obst- und Beerenpflanzen werden auch ein riesiges...

Zur Manufaktur

Manufaktur »F. Hammann«

Lederwaren 100% Made in Germany Seit mehr als 150 Jahren fertigt das Familienunternehmen hochwertige Lederwaren in ihrer Produktionsstätte in Offenbach am Main. 1864 wurde die F. Hammann Lederwarenfabrik von Carl Heinrich Hammann gegründet. F. Hammann ist somit Deutschlands ältester Hersteller von Lederwaren und persönlichen Reiseaccessoires. Von Beginn an verwendet F. Hammann ausschließlich naturbelassenes Vollleder für die Produktion und wird mittlerweile in der fünften Generation seit 1994 von Hans-Christian Hammann geführt. »Wir sehen es als unsere Aufgabe, Verantwortung für unsere Mitarbeiter zu tragen und in unserem Betrieb einzigartige Produkte von bleibendem Wert zu fertigen.« - Hans-Christian Hammann Ein ganz besonderes Merkmal ist, dass F. Hammann alle Versuche zur Produktionsverlagerung in Billiglohnländer abgelehnt und die dabei gesparte Energie voll und ganz in das Know-how der eigenen Mitarbeiter gesteckt hat. Das gebündelte Wissen und die große Anzahl an Spezialmaschinen bleiben somit am Produktionsstandort Offenbach erhalten. Das zeichnet sich vor allem in der...

Zur Manufaktur

Manufaktur »e+m Holzprodukte«

Holz — Natur pur seit 117 Jahren! Gegründet 1899 als Drechslerei, war der inhabergeführte Familienbetrieb e+m Holzprodukte vor dem Zweiten Weltkrieg die führende Federhalterfabrik Deutschlands. Damals wurden Holzfederhalter in über 10.000 verschiedenen Formen und Farben für den internationalen Markt produziert. Kriegsbedingt brach dieser Markt ein und erst die 4. Generation der Inhaberfamilie konnte in den 1980er-Jahren die alte Tradition der Schreibgeräteherstellung wieder zu neuem Leben erwecken. Der Geschäftsführer und alleinige Eigentümer Wolfram Mümmler entwickelte ein umfangreiches Sortiment an Holzstiften und -accessoires, die individuelles Design mit Funktionalität und ökologischer Verantwortung verbinden. e+m Holzprodukte ist stolzes Mitglied im Verband Deutsche Manufakturen e.V.. »Am meisten liegt uns die Verarbeitung heimischer Hölzer sowie die Bewahrung der alten handwerklichen Traditionen und deren Umsetzung in neue Produktionsschritte am Herzen.« - Wolfram Mümmler In der eigenen Manufaktur in Neumarkt in der Oberpfanlz entstehen hochwertige...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Ehinger Schwarz«

Von klaren, reduzierten Formen bis zur Opulenz aus Gold und Diamanten Die Idee und die Schönheit der Natur umgesetzt in Schmuck. Das ist das Herz der Schmuckmanufaktur Ehinger Schwarz. Schmuckdesign auf der Höhe der Zeit, inspiriert durch die unerschöpfliche Ästhetik der Natur. »Schmuck will persönliche Akzente setzen, das Wesen des Einzelnen begleiten. Ich suche immer nach Verbindungen zu den Menschen.« – Wolf-Peter Schwarz Das Familienunternehmen hat seit 1876 seinen Sitz in Ulm und ist heute in dem für seine Geschichte und Architektur berühmten Gebäude der ehemaligen Hochschule für Gestaltung untergebracht. Hier wird der Schmuck entworfen, gefertigt und in eigenen Geschäften sowie über Juweliere verkauft. Durch die grandiose Aussichtslage des Gebäudes, umgeben von ursprünglicher Natur lassen sich die Designer täglich neu zu kreativem Arbeiten anregen. In den Ateliers und Werkstätten werden die Prototypen in handwerklicher Tradition realisiert, anschließend in die Kollektionen aufgenommen und in kleinen Auflagen hergestellt. Ein riesiger Fundus an...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Gentleman´s Agreement«

Hanseatische Handarbeit trifft auf zeitloses Design Das Accessoire-Label Gentleman’s Agreement folgt der Mission seiner Gründer: eine Accessoire-Linie zu entwerfen, die modische Kontroversen vereint. Klassische Formen folgen einer modernen Interpretation in individuellem Design. »Es geht um den stilvollen Auftritt mit einem Augenzwinkern. Klassische Handwerkskunst kombiniert mit nordeuropäischem Sinn für Stil – eine Accessoire-Linie für den modernen Herren von Welt.«  Tim-Ole Mundt Gegründet wurde Gentleman’s Agreement 2013 in Hamburg von den drei Mitt-/Endzwanzigern Lino Remmen, Mikko Peschke und Tim-Ole Mundt, die sich während des gemeinsamen Studiums an der schwedischen Traditionsuniversität von Lund kennenlernten. Mit Leidenschaft, Ausdauer und Perfektion erarbeiteten die jungen Gründer die erste Set-Box für den modernen Herren von Welt – The Gentleman’s Agreement. Schleife statt Krawatte, Wildseide statt Satinseide, Rippsocke bis zum Wadenansatz (Crew) statt klassischem Kniestrumpf – Accessoires für Gentlemen, die sich den alltäglichen...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Gartenzwergmanufaktur Philipp Griebel«

Gartenzwerge aus Handarbeit In der vierten Generation blickt die Gartenzwergmanufaktur Philipp Griebel heute auf eine langjährige Geschichte zurück. Bereits im Jahr 1874 gründete Philipp Griebel seine eigene Firma. Seitdem wird diese in Familientradition geführt. Der heutige Inhaber Reinhard Griebel, Urenkel des Gründers Philipp Griebel, könnte hunderte Geschichten über seine Zwerge erzählen. Denn er kennt sie alle: Jeder Zwerg ist absolute Handarbeit, ein Unikat. Gleiche Zwerge gibt es in der Manufaktur und im anschließenden Gräfenrodaer Gartenzwergmuseum nicht. »Es kann zweifelsfrei nicht festgestellt werden, wer in Gräfenroda den ersten Gartenzwerg modellierte. Als gesichert gilt aber, dass der Gartenzwerg hier aus unserem schönen Gräfenroda die Welt eroberte.« - Reinhard Griebel Die Entstehung eines Gartenzwerges ist eine spannende Geschichte. Am Anfang steht der wohl schwierigste Teil - die Modellanfertigung aus gutem, knetbarem Ton. Darauf folgen der Bau der Mutterform und eine Musterfertigung, wobei die Formhälften von einem Gurt zusammengehalten werden und in die obere...

Zur Manufaktur

Manufaktur »PLY«

PLY ist ein Hamburger Unternehmen für Möbel und Licht im Herzen von Altona / Ottensen. Im Jahr 2011 wurde PLY unestablished furniture von David Einsiedler als Showroom mit Werkstatt für industrielle Möbel und Leuchten eröffnet. In der Anfangszeit standen die Restaurierung und der Handel originaler industrieller Objekte und Designklassiker im Fokus. Bereits im ersten Jahr wurden auch schon im Kundenauftrag Räume entwickelt und mit individualisierten Möbeln und Leuchten ausgestattet. Seit 2012 werden von PLY im Rahmen von Projekten, später auch eigenständig, Produkte entworfen, durchentwickelt, und hergestellt. 2013 zog PLY mit seinem vergrößerten Showroom in eine alte Fischräucherei in Ottensen und zeigt dort eine einzigartige Mischung aus eigenen Entwürfen und Produktionen, aufgearbeiteten Vintage-Möbeln und Leuchten sowie neu gefertigten Klassikern, u.a. von Jean Prouvé, Egon Eiermann oder Alvar Aalto. Die Entwicklung eigener Produkte begann meist mit maßgeschneiderten Lösungen für Aufgabenstellungen innerhalb von Projekten oder war durch gezielte Anfragen von Kunden...

Zur Manufaktur

Manufaktur »Matthey«

Langlebigkeit durch hochwertige Materialien und handwerkliche Standards Die Manufaktur ist der Meinung, dass es von Bedeutung für das Produkt ist hochwertige Materialien zu verwenden und handwerkliche Standards einzuhalten. Tut man das nicht, leidet die Langlebigkeit darunter . »Mein Ziel ist es hochwertige, langlebige Produkte mit klaren Formen und Proportionen zu entwickeln.«  – Christoph Matthey Ihre Notiz- und Gästebücher haben immer als Vorsatzpapier ein echtes Bugra-Bütten. Die Seiten der Bücher bestehen aus säurefreiem, Calciumcarbonat gepufferten äußerst langlebigen Papieren in Archivqualität. Alle Klebstoffe sind sowohl weichmacher- als auch lösungsmittelfreie Dispersionen auf Wasserbasis. Das Leder stammt von deutschen und österreichischen Rindern und wurde zum Teil in Italien zum Teil in Deutschland nach den strengen EU-Umweltrichlinien gegerbt. Das mit Olivenblatt Extrakten gegerbte Rindleder setzt Maßstäbe in einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Gerbung. Fadenheftung, Gelenkverstärkung, Zeichenbändchen sind...

Zur Manufaktur

Manufaktur »gö Ledermanufaktur«

Schlichte Eleganz gepaart mit durchdachter Funktionalität. Die gö-Ledermanufaktur inmitten der Kölner Südstadt ist Werkstatt und Laden zugleich. Hier fertigt und zeigt Simone Gögelein ihre zeitlos eleganten Taschen und Accessoires ohne viel Dekor im Sinne des Produktes. Die Entwürfe sind schlicht, unaufdringlich und doch magisch und blickfangend. In Simone Gögeleins Kreationen geht das Raue auf wunderbare Weise mit dem Feinen einher. Schlichte Eleganz gepaart mit Sattlernähten, feinstes Leder kombiniert mit aufpolierter Baustellenplane, reduzierte Formen und minimalistisches Design gebrochen durch ein einfallsreiches Detail. Neben der hochwertigen Handverarbeitung, dem ausgesuchten Leder und der genau durchdachten Funktionalität sind es vor allem die kleinen Brüche im sonst klaren Design, die stilgebend sind und die Marke gö auszeichnen. »Meine Ausbildung begann ich bei Taschenmacher Jörn Rischke in Berlin. Dort fand ich meine Bestimmung im Täschnerhandwerk und die Liebe zum Leder.« – Simone Gögelein Ihre weitere Ausbildung stellte sie sich nach eigenen Maßstäben...

Zur Manufaktur

Manufaktur »WELTRAD manufactur«

Fahrräder aus Schönebeck Deutsche Wertarbeit - das ist es, was die WELTRAD manufactur von jeher ausmacht, denn hier werden die Fahrrad-Klassiker noch selbst gebaut. Manuell, individuell und mit viel Liebe zum Detail. Vorbild dafür sind die Radwanderer der 30er Jahre. Wertvorstellungen, Lebensstil und Umgang mit Ideen vergangener Tage werden in die heutige Zeit übernommen. Jedes Einzelteil wird von Hand zusammengefügt und die Räder durch langjährige Erfahrung immer weiter entwickelt. So darf zweifelsfrei hervorgehoben werden, dass alle Fahrräder schlussendlich Unikate sind. Mit Sorgfalt montiert, auf Qualität geprüft und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. So wird jedes Fahrrad von WELTRAD zu etwas ganz Besonderem. »In der WELTRAD manufactur wird der klassische Fahrradbau gepflegt. Niemand arbeitet im Akkord und es erübrigen sich Nacharbeiten. Unsere Mitarbeiter sind stolz auf ihr berufliches Können.« - René Leue Die WELTRÄDER werden von versierten Fachleuten gefertigt, deren berufliches Können sich darin zeigt, dass ein WELTRAD mit einer Präzision gefertigt wird, die...

Zur Manufaktur
 
 
Nach oben
Sie haben Fragen oder möchten eine Bestellung aufgeben?
ZEIT Shop-Kundenservice:
040 32 80 101
Montag bis Freitag 8.00 - 20.00 Uhr