Schließen
Konto
Neu
Wohnen
Bücher
Kunst
Uhren & Schmuck
Wein & Feinkost
Taschen & Accessoires
Kinder
Geschenke
ZEIT Kiosk
Manufakturen
Schmidt, Erik: ZEIT-Sonderedition »Audrey, 2024«

Beschreibung

»Ich habe immer Menschen gemalt, und in letzter Zeit wurde diese Beschäftigung intimer. Du musst auf die betreffende Person reagieren und damit arbeiten. Und Malerei ist nie unhöflich, sie flirtet und verzaubert.« Erik Schmidt

Menschen auf der Straße in Bewegung, auf dem Weg zur Arbeit, Jogger, Fahrradkuriere, Flaneure oder Demonstrierende. Die dynamischen Übermalungen des international bekannten Malers und Filmemachers Erik Schmidt (geb. 1968 in Herford, lebt in Berlin) rücken sie und ihre Geschäftigkeit in den Fokus und belassen sie doch gleichzeitig in ihrer Anonymität. Die Zeichnungen von Erik Schmidt basieren wie seine pastosen, haptischen Gemälde auf Fotografien. In Berlin und auf Reisen beobachtet Erik Schmidt sehr genau die vielen Facetten von Urbanität. In seinen Filmen und Bildern teilt er seinen Blick auf den stetigen Wandel der Metropolen mit uns. Dabei konzentriert er sich auf die sichtbaren Auswirkungen einer globalisierten Kultur. Gouachen auf Zeitungspapier gehören seit Jahren zu Erik Schmidts Repertoire.

Für die beiden Editionen »Audrey« und »Ernest« hat er ein klassisches Motiv in der Malerei - das der lesenden Figur - ausgewählt. In der Epoche der Aufklärung war es ein Sinnbild zunehmender geistiger Unabhängigkeit. Bei Erik Schmidt findet die „kontemplative Versenkung“ in einen Text zeitgemäß in öffentlichen Verkehrsmitteln statt, während der Fahrt vertieft ins Handy oder ins Buch. Letzteres wurde allen Unkenrufen zum Trotz nicht von den digitalen Medien verdrängt. Mit gekonnten Pinselstrichen in leuchtenden Farben überträgt Erik Schmidt seine lesenden Protagonisten auf die Literaturbeilage der ZEIT und vernetzt sie mit anderen Personen und Inhalten. Die beiden Zeichnungen wurden als archivbeständige Fine Art Prints auf Hahnemühle Papier in limitierter Auflage umgesetzt und sind handsigniert.

Mit »Attila«, dem Porträt eines streitbaren Fahrradkuriers, präsentieren wir Ihnen zusammen mit Provinz Editionen zudem ein ebenfalls signiertes Unikatwerk aus derselben Werkserie von Erik Schmidt. In diesem Fall in Acryl auf Zeitungspapier, gerahmt in Ahornleiste massiv, weiss lackiert, mit Museumsglas. 

Sichern Sie sich schnell dieses auf 50 Exemplare limitierte Werk von Erik Schmidt – wahlweise mit Rahmung.

Maße

Breite
42 cm

Höhe
58,5 cm

Weitere Informationen

Auflage
50

Künstler:in
Erik Schmidt

Signiert
Ja

Technik
Archival Fine Art Print auf Hahnemühle Photo Rag 188g

Schmidt, Erik: ZEIT-Sonderedition »Audrey, 2024«

660,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Vorrätig.
Lieferzeit ca. 5-8 Tage
Art.Nr.: 47899
Persönliche Beratung:
+49 (0) 40 32 80 101
30 Tage Rückgaberecht:
Damit Sie alle Zeit der Welt haben
Kostenlose Retoure:
Wir übernehmen die Rücksendekosten
0 Bewertungen
Bewertung verfassen
Teilen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt mit uns sowie anderen Kundinnen und Kunden.
Ihre Sternewertung


Warenkorb