Schließen
Konto
Neu
Wohnen
Bücher
Kunst
Uhren & Schmuck
Wein & Feinkost
Taschen & Accessoires
Kinder
Geschenke
ZEIT Kiosk
Manufakturen

Karl der Unsterbliche. Was haben spätere Generationen ihm nicht alles angedichtet: Der erste Europäer soll er gewesen sein, Ahnherr der Deutschen und Franzosen, Kreuzfahrer und Heiliger, Kulturrevolutionär und Dschihadist, germanischer Recke und Sachsenschlächter.

Jede Zeit hat ihren eigenen Karl erschaffen, ihm Verehrungen und Verwünschungen nachgerufen, Sehnsüchte an seinem Grab gestillt und Sinn gestiftet. Wenn man so will, hat sich für den Christenmenschen Karl der Heilsplan erfüllt: Erst nach seinem Tod begann das eigentliche Leben. Wir würden ihn heute nicht »den Großen« nennen, hätte die Nachwelt ihm nicht über Jahrhunderte hinweg diese Reverenz erwiesen. Was für ein Herrscher verbirgt sich unter all den Schichten mythischer Erinnerung? Wer war Karl der Große? Eine Frage, der sich die Autoren dieses Heftes zu nähern versuchen – so weit, wie die spärliche Überlieferung trägt. Kein Zeitgenosse hat uns den Gefallen getan, ein objektives Protokoll zu führen. Wie Karl dachte und fühlte, lässt sich ebenso wenig ergründen wie die Frage, ob er einen Rauschebart trug: Alle Bildnisse sind posthum entstanden.

Und heute? Das unvereinigte Europa könnte eine neue Meistererzählung gut gebrauchen. Aber man sollte auf der Hut sein vor Sinnstiftungspredigern, die in der Geschichte nur eines suchen: das Rüstzeug für ihren Größenwahn und Hass. Wer glaubt, die Zeiten seien vorüber, in denen der alte Kaiser das Herz der Abendlandsretter höherschlagen ließ, unterschätzt die Findigkeit rechter Identitätsfanatiker. Als Verteidiger des Christentums werden die Karolinger gerade neu entdeckt. Der Attentäter, der im März 2019 im neuseeländischen Christchurch 50 Menschen erschoss, hatte die einschlägigen Internetforen studiert: Auf einer seiner Waffen prangte der Name Karl Martells, des Großvaters Karls des Großen, der 732 in der Schlacht von Poitiers ein plünderndes arabisches Herr besiegte. Mit einem Mal ist es ungeheuer nah, das ferne Mittelalter.

Themen im Heft:

  • Wie Missionare das Christentum in Europa verbreiten
  • Das Reich der Karolinger
  • Die Erfindung der Sachsen: Über einen Stamm, der nur als Feindbild der Franken existiert
  • Wie aus Karls Feinden seine Erben werden – und das deutsche Reich entsteht
  • Aachen, das neue Rom: Eine Reise in die Hauptstadt Karls des Großen
  • Karls Gegner: Vom eigenen Bruder bis zur Kaiserin von Byzanz - die Widersacher des Frankenherrschers

Sie können ZEIT GESCHICHTE auch im Klassensatz bestellen und von den günstigen Rabatten von bis zu 50 % profitieren.

7,50 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Vorrätig.
Lieferzeit ca. 1-2 Tage
Art.Nr.: 33334
Persönliche Beratung:
+49 (0) 40 32 80 101
30 Tage Rückgaberecht:
Damit Sie alle Zeit der Welt haben
Kostenlose Retoure:
Wir übernehmen die Rücksendekosten
11 Bewertungen
4.81818 von 5 Sternen
Der Band ist eine Zusammenstellung von Artikeln
Der Band ist eine Zusammenstellung von Artikeln mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die insgesamt einen guten Überblick über das Leben und die Zeit von Karl dem Großen liefern. Sehr informativ, gut und auch unterhaltsam zu lesen. Ich bin sehr zufrieden, der Kauf hat sich gelohnt.
Sehr guter Überblick 7 - 9 Jahrhundert
Die Qualität der Beiträge ist gut. Die gesicherte Information zur Person ist sehr spärlich,
Sehr informativ
Sehr informativ
s.o.
Gelungene,zeitgerechte Lieferung
empfehlenswert
solides Heft - gut gewählte Themenschwerpunkte
At its best!
Top, genau das was wir erwarteten!
Die Zeitschrift ist sehr gut gestaltet und
Die Zeitschrift ist sehr gut gestaltet und seicht lesbar- Warum die Versandgebühren nach Österreich um so vieles höher sind als in Deutschland ist unverständlich und hält oft vom Kauf ab.
Bin sehr zufrieden.
Bin sehr zufrieden.
Die Qualität der Hefte ist sehr gut
Die Qualität der Hefte ist sehr gut und das Preis-Leistungsverhältnis angemessen.
Ich bin sehr zufrieden
Ich bin sehr zufrieden
Ein rundum überzeugendes Heft
Das Heft beleuchtet den Kaiser und seine Zeit mit hohem Informationswert von mehreren Seiten her. Die technische Gestaltung ist überdurchschnittlich gut. Ich bekam das Heft geschenkt und habe bald darauf ein neues für einen Verwandten bestellt.
Bewertung verfassen
Teilen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt mit uns sowie anderen Kundinnen und Kunden.
Ihre Sternewertung


Warenkorb