Schließen
Konto
Neu
Wohnen
Bücher
Kunst
Uhren & Schmuck
Wein & Feinkost
Taschen & Accessoires
Kinder
Geschenke
ZEIT Kiosk
Manufakturen
ZEIT-Weinedition »Rheingau«

Mit der ZEIT unsere Weine »Erleben, verstehen und genießen«. Die Ausgabe eins der ZEIT-Weinedition führt uns in den wunderschönen Rheingau. Dieses Anbaugebiet gehört zu den traditionsreichsten der Welt und lädt ein, sich den Facetten des Rieslings zu widmen: fruchtig, trocken, alte und junge Reben, steile und flachere Lagen, Ortsweine, Lagenweine, eine Sekt- Cuvée und ein großes Gewächs.

Unser ZEIT-Autor Mark Spörrle hat eine Ode an den Rheingau geschrieben, sein Blick in die Historie verrät, welch entscheidende Rolle die Klöster im Mittelalter für die Entwicklung des Weinbaus spielten. Und wie die Winzer es dank einer umfassenden Qualitätsoffensive geschafft haben, heute mitunter Weltklasseweine zu erzeugen. Im Rheingau bleibt alles im Fluss: So bildet die renommierte Universität in Geisenheim Jahr für Jahr professionelle Winzerinnen und Winzer aus, die den ressourcenschonenden Umgang mit der Natur verinnerlicht haben und zugleich neue Technologien anzuwenden wissen, um den Herausforderungen der Zukunft begegnen zu können.

Je mehr wir verstehen, woher der Wein kommt, von wem er mit welcher Idee gemacht wurde, desto größer wird der Genuss. Und es gibt viel zu erzählen von den Menschen, ihrer Arbeitsweise, ihrer Philosophie, ihrem Stil und ihren Visionen.

In Fabian Langes Porträts lernen Sie Weingüter und Weinpersönlichkeiten kennen, die den Rheingau bis heute prägen. Da wäre August Kesseler, der bereits als 17-Jähriger ins Weingut seiner Eltern einstieg und eine fulminante Entwicklung hinlegte. Die internationalen Kritiker sind geradezu verliebt in seine Spätburgunder. Das Wein- und Sektgut F. B. Schönleber zeigt mit dem Riesling „Alte Reben“ aus der Ersten Lage des Oestricher Klosterbergs einen Klassiker mit reifen Steinobstnoten. Familie Corvers begeistert mit neuen Ideen zum nachhaltigen Weintrinken und ihrem feinen Sinn, Wein und Spei- sen zusammen zu denken. Hajo Becker vom Weingut J. B. Becker ist ein starker Charakter. Unermüdlich kämpft er für den Schutz der Natur und gibt seinen Weinen alle Zeit der Welt zum Reifen. Schloss Reinhartshausen wiederum steht bereits seit 1337 für Riesling im Rheingau, mit Lagen der ersten Reihe wie Marcobrunn oder dem Erbacher Siegelsberg, dessen Großes Gewächs Sie in dieser Edition finden. Exklusiv für die ZEIT hat das Wein- und Sektgut Barth mit seinem Fokus auf traditionelle Flaschengärung eine fantastische Cuvée aus Riesling und Weißburgunder degorgiert, am besten schnell kalt legen und in jeder Lebenslage genießen.

Viel Vergnügen beim Lesen und Genießen unseres neuen Wein-Genusspakets wünscht Ihr ZEIT Shop-Team.

»Five o’Clock«– Riesling Qba, 2021, Weingut August Kesseler
»Five o’Clock«– Riesling Qba, 2021, Weingut August Kesseler

SENSORIK: Opulenter, saftiger Aprikosenduft, in der Nase sehr animierend. Florale Akzente mit intensiver Riesling-Frucht. Supersaftig im Mund, zieht dank der fein ausbalancierten Restsüße sofort an. Intensives Geschmacksbild, dicht und saftig mit Druck am Gaumen. Sehr nachhaltig und dank der feinen Süße mit viel Drive am Gaumen, ohne süß zu schmecken.

WEINBEREITUNG: Selektive Lese im Oktober. Nochmalige Selektion im Weingut vor der Kelterung. Jede Parzelle wird einzeln vinifiziert, langsam vergoren im Edelstahltank mit Lagerung auf der Hefe bis Ende März. Kurz vor der Füllung wird der Wein assembliert.

GENIESSEN: Ideal als Nachmittagswein, auch draußen herrlich zu genießen. Zu leichten, würzigen Speisen, aber auch einfach nur so als perfekter Durstlöscher.

  • Trauben: 100 % Riesling
  • Terroir: Leicht hängige Weinberge aus Rüdesheim, Geisenheim und Erbach. Schiefer, Taunusquarzit, Löss und Lehm
  • Analysewerte: Säure: 7,3 g/l, Restzucker: 12,6 g/l, Alkohol: 11,5 Volumenprozent
  • Auszeichnungen: 4 Sterne, Vinum
  • Weingut/Abfüller: Weingut August Kesseler GmbH & Co. KG, Lorcher Straße 16, 65385 Rüdesheim am Rhein
  • Menge: 0,75 Liter
  • Enthält Sulfite

 

Rheingauer Sekt b. A. Cuvée, Riesling & Pinot blanc, Brut Nature, Wein- und Sektgut Barth
Rheingauer Sekt b. A. Cuvée, Riesling & Pinot blanc, Brut Nature, Wein- und Sektgut Barth

SENSORIK: Dunkles Gold im Glas, fast still mit zarter Perlage. Cremig-weicher Duft, der an Apfelgelee erinnert und florale Akzente zeigt, mit klarem Duft nach reifer Birne. Im Mund dann offen, strahlend mit elegantem Mousseux am Gaumen. Feine, vitale Säureader, salziger Akzent, etwas Quittenaroma, knochentrocken, klar und kristallin. Anhaltend reifer Riesling-Duft, der an Anis erinnert, sehr schmelziger und weiniger Schaumwein, betörendes Finale.

WEINBEREITUNG: Handlese Mitte/Ende September 2014 bei ca. 80 Grad Oechsle in Holzfass. Danach Versektung auf der Flasche mit rund sieben Jahren Hefelager. Degorgement Juni 2022.

GENIESSEN: Dieser Sekt ist der besondere Begleiter für alle Lebenslagen. mit Kapernbutter, Estragonhühnchen oder Züricher Geschnetzeltes vom Kalb ergäben ein perfektes Match.

  • Trauben: 50 % Riesling und 50 % Weißburgunder, biologisch an-und ausgebaut
  • Terroir: Lagen Hallgartener und Hattenheimer Parzellen mit Lösslehmböden und Taunusquarzit im Untergrund
  • Analysewerte: Säure: 5,5 g/l, Restzucker: unter 1 g/l, Alkohol: 12,5 Volumenprozent
  • Auszeichnungen: 1. Platz, Falstaff Schaumwein Trophy 2020; 3,5 Sterne, Eichelmann
  • Weingut/Abfüller: Wein- und Sektgut Barth, Bergweg 20, D-65347 Hattenheim
  • Menge: 0,75 Liter
  • Enthält Sulfite

 

Rüdesheimer Berg Roseneck, Riesling trocken, 2021, Weingut Corvers-Kauter
Rüdesheimer Berg Roseneck, Riesling trocken, 2021, Weingut Corvers-Kauter

SENSORIK: Erdiger Schieferduft. Verhalten, dafür feinsinnig in der Nase. Im Mund d dann prägnante Säure, wirkt trocken und animierend auf der Zunge. S Salzig-spitz, dicht, dabei schlank und pointiert. Erinnert an Cassisfrucht, vital und vibrierend im Mund, anhaltend am Gaumen mit reichlich Volumen. Herrlich salziges Finale. Klingt lange nach.

WEINBEREITUNG: Die Trauben wurden kurz angequetscht und ohne Maischestandzeitt gekeltert. Gezügelte Vergärung im Edelstahltank über rund acht Wochen, anschließend langes Hefelager bis 14 Tage vor der Füllung.

GENIESSEN: Der Riesling passt perfekt zu original Wiener Schnitzel in Butter gebraten, Kartoffel-Lauch-Cremesuppe, Risotto mit Butter und Safran, mittelaltem Bergkäse, Forelle blau oder zum Hummus von grünen Erbsen.

  • Trauben: 100 % Riesling. 65 % Hangneigung und mehr. Selektive Handlese Mitte Oktober in Bütten. Alter der Reben 30 Jahre. Ertrag 50 hl/Hektar.
  • Terroir: Exposition Süd/Südwest. Bodencocktail aus Rheinischem Schiefer und Quarzit.
  • Analysewerte: Säure: 8,2 g/l, Restzucker: 4,1 g/l, Alkohol: 12,5 Volumenprozent
  • Auszeichnungen: 4 Sterne, Vinum; 4 Sterne, Falstaff; 4 Sterne, Eichelmann Slow-Food-Mitglied Bioland-Mitglied
  • Weingut/Abfüller: Weinhaus Dr. Corvers-Kauter, Rheingaustraße 129 D-65375 Oestrich-Winkel
  • Menge: 0,75 Liter
  • Enthält Sulfite

 

Riesling »Alte Reben« Erste Lage Oestricher Klosterberg, 2021, Wein- und Sektgut F. B. Schönleber
Riesling »Alte Reben« Erste Lage Oestricher Klosterberg, 2021, Wein- und Sektgut F. B. Schönleber

SENSORIK: Reife Aprikosenfrucht im Duft. Im Mund dann offen und salzig, verlo- ckend und sehr präsent. Dicht und anhaltend. Schmeckt lang, reif mit intensiver Riesling-Frucht, die an Pfirsiche erinnert. Sehr aromatisch mit cremigem Säurespiel und langem Nachhall.

WEINBEREITUNG: Traubenschonende Handlese Ende September, Transport in Bütten. Intensive Selektion im Weinberg. Verarbeitung der Trauben im Keller ohne Pumpen, nur mit Nutzung der Schwerkraft. Gekühlte Vergärung im Edel- stahltank, teilweise Vergärung und Lagerung im 600-Liter-Holzfass mit partiellem biologischem Säureabbau. Lagerung auf der Feinhefe bis April.

GENIESSEN: Ein feiner, ehrlicher Begleiter zu gebratenen Bodensee-Felchen, Käse- fondue, reifem Appenzeller, Thymian-Ziegenkäse-Tortellini, paniertem Kalbsbries mit Kartoffelsalat.

  • Trauben: 100 % Riesling. Der Klosterberg liegt ca. 200 m über NN und ist als Erste Lage klassifiziert. Die Reben sind zwischen 1972 und 1978 gepflanzt, 4 Parzellen mit insgesamt 0,8 Hektar. Ertrag ca. 50 hl/Hektar.
  • Terroir: Lösslehmboden mit Taunusquarzit im Untergrund
  • Analysewerte: Säure: 7,1 g/l, Restzucker: 7,8 g/l, Alkohol: 13 Volumenprozent
  • Auszeichnungen: 3,5 Punkte, Feinschmecker; 3 Sterne, Vinum
  • Weingut/Abfüller: Wein- & Sektgut F.B. Schönleber, Bernd & Ralf Schönleber GbR, Obere Roppelsgasse 1 65375 Oestrich-Winkel
  • Menge: 0,75 Liter
  • Enthält Sulfite

 

Wallufer Walkenberg Riesling Kabinett trocken, 2018, Weingut J. B. Becker
Wallufer Walkenberg Riesling Kabinett trocken, 2018, Weingut J. B. Becker

SENSORIK: Würzig-reifer Riesling-Duft nach Cox Orange und erdigen Akzenten. Zeigt im Mund ausgewogene reife und perfekt eingependelte Wein- säure. Animierend mit gutem Zug und erdig-reifen Noten. Ein trockener Parade-Riesling mit Kraft und weiniger Eleganz, die ihn lange und in- tensiv nachhallen lässt. Nicht zu kalt trinken und am besten dekantieren.

WEINBEREITUNG: Lesezeit Oktober, 100 Prozent selektive Handlese, 35 bis 45 hl/Hektar Ertrag. Die Trauben werden etwas angequetscht und mit CO2 begast, dann in Bütten gelagert und mit Folie abgedeckt – ohne Schwefelgabe. Nach 12 bis 24 Stunden Kühlung werden die Trauben vorsichtig in der Schlauchpresse gekeltert. Nach einer Klärschönung mit Blattgelatine folgt das Absetzen des Trubs über Nacht. Die Gärung erfolgt in großen 1200- bis 3000-Liter-Holzfässern, bis der Wein komplett durchgegoren ist. Lagerung auf der Vollhefe bis Mitte August, dann erfolgt die Filterung vor der Füllung.

GENIESSEN: Dieser gereifte Riesling passt zu gebratenem Oktopus, Coq au Vin, Quiche Lorraine, warmer Räucherforelle, Vitello Tonnato, mittelaltem Bergkäse, geschmortem, leicht karamellisiertem Chicorée.

  • Trauben: 100 % Riesling, biologisch an- und ausgebaut
  • Terroir: Höhe des Weinbergs ca. 125 m über NN. Lösslehmboden mit Taunusquarzit und Kies. Ideale Wasserführung im Untergrund
  • Analysewerte: Säure: 7,5 g/l, Restzucker: 3,7 g/l, Alkohol: 12 Volumenprozent
  • Auszeichnungen: 4 Sterne, Vinum
  • Weingut/Abfüller: J. B. Becker, Weinbau – Weinhandel OHG, Rheinstraße 6, 65396 Walluf
  • Menge: 0,75 Liter
  • Enthält Sulfite

 

Erbacher Siegelsberg, Riesling, trocken, »Großes Gewächs«, 2016, Schloss Reinhartshausen
Erbacher Siegelsberg, Riesling, trocken, »Großes Gewächs«, 2016, Schloss Reinhartshausen

SENSORIK: Duft nach vollreifen Aprikosen und Zitruszesten, deutlich erdige Akzente. Im Mund zeigt der Siegelsberg dann eine schier unbändige Kraft mit feinster Fruchtsäure und unwiderstehlicher Riesling-Eleganz. Hat enormen Zug, ist saftig mit reifen gelben Früchten. Extrem langer Nachhall – ein großer Rheingauer Riesling.

WEINBEREITUNG: Selektive Handlese der vollreifen, nicht überreifen Trauben Ende Okto- ber 2016 in zwei Lesedurchgängen mit 400-Kilo-Bütten. Kaltmazeration bei 4 Grad Celsius im Kühlhaus. Spontane Vergärung in 2400-Liter- Doppelstückfässern. Dauer der Gärung bis ca. Januar/Februar.

GENIESSEN: Genießen Sie dieses Große Gewächs aus dem Rheingau zu mittelschar- fem Thai-Curry, Schwarzwurzelgemüse mit gerösteter Haselnussbutter und gehobeltem Parmesan, Zanderfilet mit Zitronensauce, reifem Saint Maure de Touraine.

  • Trauben: 100 % Riesling
  • Terroir: Siegelsberg: Lösslehmboden mit Taunusquarzit im Untergrund. Ideale Wasserführung
  • Analysewerte: Säure: 8 g/l, Restzucker: 6,9 g/l, Alkohol: 12 Volumenprozent
  • Auszeichnungen: Goldmedaille International Wine Challenge (IWC) für den Erbacher Siegelsberg Riesling Großes Gewächs 2015 (96 Punkte)
  • Weingut/Abfüller: Weingut Schloss Reinhartshausen GmbH & Co KG, Hauptstrasse 39, 65346 Eltville
  • Menge: 0,75 Liter
  • Enthält Sulfite

 

Weinbuch »Erleben, verstehen und genießen« Weinbuch »Erleben, verstehen und genießen«
Weinbuch »Erleben, verstehen und genießen« Weinbuch »Erleben, verstehen und genießen«

Liebe WeinfreundInnen, die Ausgabe eins der ZEIT Weinedition führt uns in den wunderschönen Rheingau. Dieses Anbaugebiet gehört zu den traditionsreichsten der Welt und lädt ein, sich den Facetten des Rieslings zu widmen: fruchtig, trocken, alte und junge Reben, steile und flachere Lagen, Ortsweine, Lagenweine, eine Sekt- Cuvée und ein großes Gewächs. 

Wir wollen verstehen, warum der Wein schmeckt, wie er schmeckt. Natürlich hat es viel mit dem Boden und dem Gestein zu tun, auf dem die Reben wachsen. Die Farbe unserer Schrift haben wir daher dem Taunus- quarzit gewidmet, das im Rheingau häufig vorkommt und prägend ist.

Entdecken Sie Wissenswertes rund um das Thema Wein, das Anbaugebiet Rheingau sowie zu unseren Winzern und werden Sie mit der ZEIT Stück für Stück zum Weinexperten.

 

79,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Vorrätig.
Lieferzeit ca. 1-2 Tage
Art.Nr.: 43899
Inhalt: 4,5 Liter (17,77 € / 1 Liter)
Kostenloser Geschenkservice
Empfehlung
Persönliche Beratung:
+49 (0) 40 32 80 101
30 Tage Rückgaberecht:
Damit Sie alle Zeit der Welt haben
Kostenlose Retoure:
Wir übernehmen die Rücksendekosten
1 Bewertungen
5 von 5 Sternen
Mundet fantastisch
Super für ein kleines Zusammenkommen. Edler Tropfen! Gerne wieder!
Bewertung verfassen
Teilen Sie Ihre Meinung zu diesem Produkt mit uns sowie anderen Kundinnen und Kunden.
Ihre Sternewertung


Warenkorb